Bachelor IT-Management in Osnabrück studieren?

Abschluss

Bachelor

Studiengang

IT-Management

Stadt

Osnabrück

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.

 

 

Weiterlesen...

IT-Management

Kein Unternehmen funktioniert heute ohne Informationstechnik: In jeder Abteilung kommen Softwares zum Einsatz, die Daten verwalten und austauschen. Damit alle betrieblichen Abläufe tagtäglich reibungslos verlaufen, brauchen Unternehmen eine IT-Strategie und kluge Leute, die diese umsetzen. IT-Manager sind gefragt!

In einem IT-Management Studiengang stehen Themen, wie IT-Projektmanagement, E-Business, Systemarchitekturen oder Software-Engineering neben betriebswirtschaftlichen Grundlagen, von Unternehmensführung, bis Vertrieb und Marketing zu Wirtschaftsenglisch und Unternehmenskommunikation, auf dem Studienplan. Ein Studium in IT-Management bewegt sich also zwischen den großen Bereichen Ökonomie und Informatik, wobei jedoch der betriebswirtschaftliche Teil überwiegt. Studierende sind am Ende des Studiums dazu befähigt, sich um den Aufbau, die Verwaltung und Pflege von elektronischen Netzwerken im Betrieb zu kümmern und dafür zu sorgen, dass die IT eines Unternehmens läuft.

Ein Studium stellt eine gute Grundlage dar, um in der Welt der IT beruflich zu Fuß fassen. Ob in der Finanzbranche, der Industrie, bei Logistikunternehmen, im Gesundheitsmanagement oder im Handel – IT-Abteilungen gibt es überall. Hier werden zum Beispiel Projektmanager, Personalmanager, Produktmanager oder IT-Sicherheitsbeauftrage gebraucht. Studierende, die anstreben Führungspositionen zu übernehmen oder sich mit einer IT-Beratung selbständig zu machen, schaffen sich mit einem weiterführenden Master in IT-Management optimale Voraussetzungen. Grundsätzlich stehen die Karrierechance in der IT sehr gut und die Gehaltsaussichten sind ebenfalls nicht schlecht.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Osnabrück

Osnabrück wurde im Jahr 780 als Bischofssitz gegründet und ist heute mit rund 165.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Niedersachsen. Sie grenzt an Nordrhein-Westfalen und liegt als einzige deutsche Großstadt in einem Naturpark. Den Beinamen "Friedensstadt" trägt Osnabrück in Erinnerung an den Westfälischen Frieden, der 1648 in Münster und Osnabrück geschlossen wurde. 

Die günstige Lage im europäischen Wirtschaftsraum hat die Entwicklung Osnabrücks zum bedeutenden Logistikzentrum und großen Industriestandort begünstigt. So ist Osnabrück Sitz von Unternehmen der Automobil-, Metallwaren- und Lebensmittelbranche. Wahrzeichen der Universitätsstadt ist das Anfang des 16. Jahrhunderts im spätgotischen Stil erbaute Rathaus. In Osnabrück haben das Kinderhilfswerk terres des hommes Deutschland, die Deutsche Stiftung Friedensforschung und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt ihren Sitz.

Studieren in Osnabrück

An der Universität und der Hochschule Osnabrück sind insgesamt rund 22 000 Studierende eingeschrieben. Das zentrale Gebäude und die Verwaltung der 1974 gegründeten Uni mit neun Fachbereichen befinden sich auf dem Gelände des Barockschlosses in der Altstadt. Zu den interdisziplinären Einrichtungen gehören das Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien sowie das Institut für Finanz- und Steuerrecht. Die Hochschule umfasst vier Fakultäten, darunter Ingenieurwissenschaften und Informatik, sowie das Institut für Musik. 

Alle Hochschulen in Osnabrück

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de