Schließen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Wirtschaftsinformatik in Hessen gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Wirtschaftsinformatik in Hessen - Dein Studienführer

Du willst Wirtschaftsinformatik als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Hessen absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Hessen recherchiert, an denen du Wirtschaftsinformatik als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Wirtschaftsinformatik als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Hessen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

2 Hochschulen bieten Wirtschaftsinformatik als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Hessen an

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Das Prinzip des berufsbegleitenden Präsenzstudiums basiert auf der regelmäßigen Teilnahme an Vorlesungen und Seminaren. Dieser Schritt kann sich als enorm lohnenswert erweisen, denn so kannst du dir neben deinem Berufsleben einen akademischen Abschluss erarbeiten. Dabei kannst du mit Hochschulabschluss überall studieren, unter bestimmten Voraussetzungen sogar auch ohne Abitur und Fachhochschulreife.

Das gilt auch für Studiengänge wie Wirtschaftsinformatik. Auch hier lohnt sich ein berufsbegleitendes Präsenzstudium, denn Unternehmen verlangen nach Absolventen, die als Experten zwischen Informatik und BWL fungieren. In diesem Studiengang lernst du, wirtschaftliche Prozesse mithilfe deiner IT-Kenntnisse zu optimieren und Programme sowie Systeme so zu nutzen, dass du betriebswirtschaftliche Probleme lösen kannst.


Wirtschaftsinformatik

Kein Unternehmen kommt heute ohne Informationstechnik (IT) aus. Informations- und Kommunikationsprozesse regeln den kompletten betrieblichen Ablauf – von Vertrieb, Personal, Logistik, Controlling bis Marketing: Wie sollte ein Betrieb ohne IT arbeiten können?

Darum geht´s im Wirtschaftsinformatik Studium

Das Wirtschaftsinformatik Studium verbindet Informatik mit Betriebswirtschaft: eine besonders wertvolle Kombination und gefragter denn je. Unternehmen brauchen Experten, die komplexe informationstechnische Prozesse steuern, computergestützte Lösungen finden können und dabei auch noch die betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen kennen. Studierende der Wirtschaftsinformatik können am Ende ihres Studiums beide Felder bedienen. Sie verstehen Datenbanksysteme, können programmieren und Software entwickeln. Gleichzeitig verstehen sie etwas von Projektmanagement, betrieblichen Kennzahlen und Personaleinsatz. Kein Wunder, dass studierte Wirtschaftsinformatiker/innen händeringend gesucht werden und der Bedarf in Zukunft noch weiter steigen wird. Aktuell sind viele attraktive Stellen noch unbesetzt!

Alternative duales Studium

Wirtschaftsinformatik wird nicht nur klassisch in Vollzeit, sondern auch häufig dual angeboten. Das besondere am dualen Wirtschaftsinformatik Studium ist die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Viele Top-Unternehmen suchen laufend duale Studierende in diesem Bereich.

Top Karriereaussichten

Mit einem Bachelor oder Master in Wirtschaftsinformatik ergeben sich unterschiedlichste Karrierewege: Je nach Studienschwerpunkt kann ein zukünftiger Job sich im Feld der klassischen BWLer-Tätigkeiten bewegen, aber genauso im Bereich der IT-Technik. Eine Position im IT-Management, Produktmanagement oder Projektmanagement ist genauso möglich wie eine Anstellung als Datenbankentwickler, Software Engineer oder Programmierer. Welche Richtung konkret eingeschlagen wird, kann mit dem Studium selbst gewählt werden. Nicht alle Wirtschaftsinformatik-Studiengänge sind gleich: So legen einige den Schwerpunkt auf BWL-Fächer und andere den Fokus auf Angewandte Informatik. Eine genauer Vergleich der Studienverlaufspläne von Hochschulen ist also ratsam.

Neugierig? Im Wirtschaftsinformatik Studium Artikel findest du weitere Infos. 


Berufsbegleitendes Präsenzstudium Wirtschaftsinformatik in Hessen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Wirtschaftsinformatik in Hessen

Hessen

Drei große Landschaften prägen das Bundesland Hessen. Im Westen liegt der Taunus mit dem 880 Meter hohen Feldberg. Das fruchtbare Mainbecken mit dem Odenwald gehört zu den wärmsten Gebieten Deutschlands. Im Osten von Hessen liegen das hessische Bergland und die hessische Rhön. Im waldreichsten Bundesland gehören die alten, naturbelassenen Buchenwälder zum Weltnaturerbe. Beliebte Reiseziele sind die vier Weltkulturerbestätten der UNESCO in Hessen. Die „jüngste“ Weltkulturstätte ist der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel, der seit 2013 auf der UNESCO-Liste steht. Vor allem in den großen Städten im Rhein-Main-Gebiet und nördlich von Kassel hat sich viel Industrie angesiedelt. Frankfurt am Main ist mit rund 660.000 Einwohnern die größte Stadt in Hessen und ist eine internationale Finanzmetropole. Das unterstreicht der Flughafen, der im europäischen und internationalen Luftverkehr eine Drehscheibe ist.

Wirtschaftsinformatik in Hessen studieren

Die fünf Universitäten des Landes bieten ein breites Studienangebot an, das auch kleinere Fachrichtungen in Bezug auf Informatik oder Wirtschaft bereithält. Solltest du dich für ein Studium der Wirtschaftsinformatik in Hessen entscheiden, wirst du schon während des Studiums viele Möglichkeiten für Praktika oder Studi-Jobs in international agierenden Unternehmen haben. Auch nach dem Studium wirst du zum Beispiel in Frankfurt mit Sicherheit einen passenden Job finden.

Alle Hochschulen in Hessen

Pro

  • Die goldene Mitte Deutschlands vereint urbanes Mainhattan-Feeling mit naturtrunkenen Weinbergradtouren und ganz viel gutem Äbbelwoi
  • Maschinenbau im beschaulichen Darmstadt, BWL in der Business City Frankfurt am Main oder doch lieber soziale Arbeit im alternativen Marburg? Jede Stadt hat hier ihren ganz eigenen Charme
  • Dank der zentralen Lage Hessens reist du ganz schnell zu deinen bunt verteilten Freund/innen in den umliegenden Bundesländern
  • Mit dem größten Flughafen Deutschlands in deiner Nähe, darf sich selbst deine Expat-Freundin in Bali schon bald über Besuch von dir freuen

Contra

  • Wenn du in Hessens Metropole Frankfurt am Main studieren willst, musst du mit hohen Mietpreisen rechnen
  • Kleinere Studienstädte wie Marburg oder Darmstadt haben eher provinzialen Charme, das muss man mögen
  • Du hast Lust auf einen Kurztrip? Mitten in Deutschland sieht es in Hessen mit schnellen Touren an die Grenze eher schlecht aus