Schließen

MBA E-Commerce: Hochschulen & Studiengänge

MBA E-Commerce - Dein Studienführer

Du willst E-Commerce als MBA studieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in 5 verschiedenen Städten recherchiert, an denen du einen MBA in E-Commerce absolvieren kannst. Du hast für den MBA in E-Commerce die Wahl zwischen 1 Berufsbegleitendes Präsenzstudium-, oder 1 Vollzeit Studienangeboten. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des MBA Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der dualen Studiengänge vielleicht genau das Richtige für dich!

2 Hochschulen bieten E-Commerce mit MBA Abschluss an

MBA

Ein MBA steht für Master of Business Administration und ist ein Studium, das vor allem diejenigen ansprechen soll, die eine Führungs- oder Managerposition anstreben. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium ist Grundvoraussetzung und zudem wird häufig auch schon praktische Berufserfahrung erwartet.

Mit einem MBA in Wirtschaftsinformatik machen sich alle Informatiker oder BWler fit für die Führungsetagen. Denn dank der Vermittlungen von wichtigen Strategien zur Führung von Unternehmen kombiniert mit erweiterten informationstechnischen und wirtschaftswissenschaftlichen Kompetenzen bietet ein MBA dir vielleicht genau den zusätzlichen Abschluss, der dir noch gefehlt hat, um den harten Angestelltendrehstuhl gegen einen gemütlichen Chefsessel eintauschen zu können.


E-Commerce

Handel ohne Informationstechnik? Das ist heute undenkbar! Wir sind es gewohnt Bücher, Kleidung und selbst Lebensmittel online zu bestellen, wir kaufen Tickets und buchen unseren Urlaub über das Internet. Und nicht nur da findet E-Business statt: Denn bevor die Ware überhaupt zu uns kommt, geht sie vom Produzenten zum Großhandel und von da in den Einzelhandel – das alles funktioniert computergestützt. Ein E-Commerce Studium bietet beste Voraussetzungen in dieser spannenden Branche Fuß zu fassen!

Darum solltest du E-Commerce studieren

Weil ein gut aufgestelltes Online-Geschäftsmodell für (Handels-)Unternehmen unverzichtbar ist, werden also Expertinnen und Experten gebraucht, die die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge kennen und gleichzeitig die nötigen informationstechnischen Prozesse verstehen und umsetzen können: Wie kaufen Internetnutzer/innen ein? Wie lässt sich der Umsatz steigern? Wie können sich Unternehmen untereinander besser vernetzen? Hier kommen Wirtschaftsinformatiker ins Spiel, die sich mit den Anforderungen des E-Business auskennen. Im Studium erlernen sie zum einen die Grundlagen der Betriebswirtschaft – von Finanzen, über Marketing bis Personal – und zum anderen erwerben sie wertvolles Informatik-Know-how. Datenbanken programmieren, Software entwickeln oder IT-Management zählen zu möglichen Studieninhalten. Auch das Projektmanagement nimmt in einem Bachelor oder Master im Bereich E-Commerce einen Schwerpunkt ein. Absolventen können somit große IT-Projekte leiten oder andere leitende Positionen übernehmen.

Was kommt nach dem Studium?

Wer sich für ein Studium der Wirtschaftsinformatik mit dem Schwerpunkt E-Business entscheidet, hat also nicht nur gute Aussichten für die Zukunft, sondern auch viele Karrierewege zur Auswahl. Je nach Studienschwerpunkt kann ein zukünftiger Job im Bereich IT-Management liegen, aber genauso in der IT-Technik. Wer beabsichtigt in Führungspositionen zu kommen, sollte im Anschluss an einen Bachelor über einen weiterführenden Master nachdenken.

Wir haben dir direkt unter diesem Text schonmal passende Hochschulen aus unserer Datenbank gesucht, mehr Informationen zum Studiengang findest du im E-Commerce Studium Artikel.