Stipendien für Wirtschaftsinformatiker

Wusstest du, dass es in Deutschland tausende Stipendien gibt? Und noch nicht mal alle davon werden vergeben. Der Grund: Teilweise werden keine geeigneten Kandidaten gefunden. Und das liegt nicht nur daran, dass die Bewerber den Ansprüchen nicht genügen, sondern vor allem daran, dass sich nicht ausreichend Interessenten bewerben.

Mädchenkopf vor Tafel, an der Scholarship-Stipendium stehtDem Stipendium haftet immer noch der Ruf des Elitären an und viele Studierende denken gar nicht darüber nach, sich zu bewerben. Das ist also deine Chance! Zweifel nicht länger an deinen Leistungen und trau dich einfach. Da man sich in der Regel mit einem Motivationsschreiben bewirbt, kannst du kleine Notenausrutscher ausbügeln und begründen, warum du ein Stipendium verdient hast.

Die Co-Finanzierung deines Studiums über ein Stipendium hat einen riesigen Vorteil: Ein Stipendium muss nicht zurückgezahlt werden. Und häufig erhält man Kontakte in die Wirtschaft gleich dazu. Es lohnt sich also, die Zeit zu investieren und eine Bewerbung zu schreiben. Bei der Stipendiensuche kannst du entweder nach Stipendien für alle Fachrichtungen suchen oder speziell nach Fördermöglichkeiten für Wirtschaftsinformatikstudierende.

Stipendien speziell für Wirtschaftsinformatikstudenten

Folgende Stiftungen und Institutionen haben ein Interesse daran Wirtschaftsinformatiker bzw. Studierende von MINT-Fächern speziell zu fördern: 

  • Claussen-Simon-Stiftung

    Die Claussen-Simon-Stiftung möchte talentierten Oberstufenschülern den Einstieg in ein wirtschafts- oder ingenieurwissenschaftliches Studium erleichtern und kooperiert in diesem Kontext mit der Hochschule für Ökonomie und Management (FOM). Stipendiaten können schon parallel zur Schule kostenlos ein wirtschaftswissenschaftliches Studium bei der FOM aufnehmen, das – bei Weiterführung nach dem Schulabschluss – auf ein fortgeführtes Studium angerechnet werden kann und damit die Studienzeit verkürzt und den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtert.

    Voraussetzungen: Gute Noten, Motivation, Empfehlungsschreiben durch Lehrer

  • itestra GmbH

    Mit dem Endspurt-Stipendium ermöglicht das Software-Beratungsunternehmen itestra Master-Studierenden eine Förderung von 6.000 Euro im letzten Studienjahr. Die Stipendiaten erhalten gleichzeitig Einblicke in die Arbeitswelt und können sich professionell mit Fachpersonal austauschen. Nach dem Studienabschluss erhalten Stipendiaten eine Arbeitsplatzgarantie.

    Voraussetzungen: Masterstudium in Informatik, Software Engineering oder Wirtschaftsinformatik, sehr gute Studienleistungen, Engagement und Eigenverantwortung, praktische Erfahrung durch Praktika oder freiberufliche Tätigkeiten, Motivation und Begeisterung.

  • Stratmann Stiftung

    Mit dem Stratmann-Stipendium unterstützt die Stratmann Stiftung Informatiker und Wirtschaftsinformatiker bei der Abschlussarbeit. Für sechs Monate werden monatlich 300 Euro gezahlt. Stipendiaten werden während dieser Phase gecoached und können Perspektivgespräche für den Berufsstart in Anspruch nehmen. Sie können außerdem vom Zugang zum Business-Netzwerk der Stiftung profitieren.

    Voraussetzungen: hervorragende Studienleistungen

  • RWE Studienförderung

    Mit dem RWE Fellows-Programm unterstützt RWE Studierende und Doktoranden, die dem Unternehmen fachlich und regional nah sind. Wirtschaftsinformatiker zählen auch dazu. Monatlich werden 500 Euro gezahlt und ein erfahrener Mentor unterstützt während der Förderzeit. Stipendiaten können an Exkursionen teilnehmen, sich mit RWE Mitarbeitern austauschen und an Persönlichkeitsseminaren teilnehmen. Sie können Praktika im Unternehmen absolvieren und ihre Studienarbeiten dort schreiben. Die Förderdauer beträgt vier Semester. Doktoranden werden bis zu drei Jahre mit 1.000 Euro/Monat unterstützt.

    Voraussetzungen: Studium, das zur Branche passt, überdurchschnittliche Leistungen, mindestens viertes Semester des Bachelorstudiums oder Masterstudium, persönliche Empfehlung durch Professor

  • FH Wedel

    Wirtschaftsinformatikstudierende der FH Wedel können sich für ein hochschuleigenes Stipendium bewerben, das die Übernahme der Studiengebühren ab dem zweiten Semester deckt, Arbeitserfahrung verspricht, sowie eine persönliche Betreuung mit extra Veranstaltungen. In diesem Zusammenhang kooperiert die FH mit verschiedenen Unternehmen. Jedes Jahr werden 22 Stipendien vergeben.

    Voraussetzungen: Wirtschaftsinformatikstudium an der FH Wedel

Stipendien für alle Fachrichtungen

Natürlich kannst du dich auch auf Stipendien bewerben, die ein Wirtschaftsinformatik Studium nicht voraussetzen, sondern für alle Studienfächer offen sind. Die besten Datenbanken dafür nennen wir dir hier:

 www.stipendienlotse.de 
In dieser Datenbank des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kannst du breit gefächert stöbern. Du kannst speziell nach Stipendien für Fachrichtungen suchen, nach Förderarten filtern oder dir Stipendien extra für das Ausland auflisten lassen.

 www.mystipendium.de 
Insgesamt 2.100 Stipendien listet diese Datenbank. Du musst dich registrieren (kostenlos) und ein Profil anlegen. Deinem Profil entsprechend erhältst du Vorschläge für Stipendiengeber.

 www.stipendiumplus.de 
Hinter Stipendium Plus verbergen sich 13 Begabtenförderungswerke. Die Werke sind politisch, religiös, gesellschaftlich oder unternehmerisch orientiert. Man bewirbt sich beim Werk selbst. Die Höhe des Stipendiums ist an die Berechnung des BAföGs angelehnt und ist damit elternabhängig.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de