Duales Studium Wirtschaftsinformatik

Du willst Wirtschaftsinformatik dual studieren? Eine gute Wahl! Mit einem dualen Studium in Wirtschaftsinformatik wirst du zu einer begehrten Arbeitskraft auf dem Arbeitsmarkt. Auf dieser Seite informieren wir dich zum dualen Studiengang Wirtschaftsinformatik und verraten dir, wie du an einen Studienplatz kommst und wie du dabei vorgehst.

Wirtschaftsinformatik klingt nach IT pur und legt den Schluss nahe, dass man damit in einem IT-Unternehmen arbeitet. Fakt ist aber: Wirtschaftsinformatiker werden in allen Branchen gebraucht, also nicht nur in Unternehmen, die sich ohnehin schon mit Informationstechnologie beschäftigen.

Neben Softwareentwicklungsunternehmen, IT Beratungen oder IT-Vertriebsunternehmen finden sich also genauso Arbeitgeber in Industrie, Handel, Bankwesen und bei Dienstleistern. Denn hier müssen Betriebsabläufe ebenfalls informationstechnisch gesteuert, Kommunikationssysteme entwickelt und IT-Projekte gemanagt werden. Wenn du dir noch nicht sicher bist, was ein duales Studium genau ist, dann schau doch mal hier. Auf dieser Seite erklären wir dir, was ein duales Studium ist und welche Vor- und Nachteile es hat. Hier auf dieser Seite gibt es alle speziellen Infos zur Wirtschaftsinformatik.

Wusstest du, dass...

...32 % der dualen Studenten etwas mit BWL und 12 % etwas mit Informatik studieren?

…in Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen die meisten dualen Studienplätze angeboten werden?

…duale Wirtschaftsinformatik Studenten richtig gut verdienen? Teilweise über 1.000 Euro pro Monat.

Alle Infos zu einem dualen Wirtschaftsinformatik Studium

Die Basis-Infos zum Studium

Wie findet man ein passendes Partnerunternehmen? Und worauf sollte man bei Bewerbungen achten? Nachfolgend gibt es alle Basis-Infos.

Bewerbung für ein duales Studium

Wie komme ich an einen dualen Studienplatz für Wirtschaftsinformatik? Ganz einfach: Du musst dich um einen Platz bewerben: entweder direkt beim Unternehmen oder bei der Hochschule.

Voraussetzungen

Bewerbungskommission gratuliert einer Bewerberin.Duale Wirtschaftsinformatik Studiengänge haben je nach Unternehmen und Hochschule verschiedene Zugangsvoraussetzungen, die Bewerber erfüllen müssen. In der Regel gehören das Abitur oder Fachabitur dazu. Interesse an Informatik und Computern wird natürlich vorausgesetzt. Auch solltest du in den naturwissenschaftlichen Fächern und in Mathematik nicht zu den schlechtesten Schülern gehören und gute Noten mitbringen.

Unternehmen finden

Meistens führt der Weg zum dualen Studienplatz direkt über das Unternehmen. Du bewirbst dich mit einer klassischen schriftlichen Bewerbung und durchläufst damit einen ganz normalen Bewerbungsprozess, wie es auch bei Ausbildungen oder anderen Stellen üblich ist.

Mit einer erfolgreichen Bewerbung wirst du zum Vorstellungsgespräch eingeladen bzw. eventuell im Vorfeld noch zu einem vorgeschalteten Auswahlverfahren. Das kann ein schriftlicher Test oder ein ganztägiges Assessment Center sein. Hast du die Zusage vom Unternehmen, hast du auch automatisch den Studienplatz für den Bachelor in Wirtschaftsinformatik.

Um die Einschreibung in den Studiengang musst du dich also gar nicht mehr kümmern. Mit unserer Unternehmensliste findest du zahlreiche Unternehmen in ganz Deutschland, die ein duales Studium in Wirtschaftsinformatik anbieten. Und ein Blick ins die Studienplatzbörse lohnt sich erst recht: Hier sind immer wieder interessante Ausschreibungen dabei, auf die du dich direkt bewerben kannst.

Wichtig: Bewerbungszeiträume beachten!

Die meisten Firmen fangen ab September des Jahres, bevor das duale Studium startet, mit der Bewerbungsfrist an. Wer also z.B. im Jahr 2018 sein Studium beginnen möchte, sollte sich Anfang 2017 informieren, welche Studienarten in Frage kommen und, falls man sich für ein duales Studium entscheidet, ab August 2017 die Bewerbungsunterlagen fertig haben.

Hochschule finden

Fernglas hängt an einer Holzwand.In den meisten Fälle hast du es nicht nötig, explizit nach einer Hochschule zu suchen, denn die meisten Firmen haben Kooperationsverträge mit bestimmten Hochschulen oder Berufsakademien. Es gibt aber auch Ausnahmen. Zudem lohnt es sich, die Webseite der Hochschulen/ Berufsakademien anzusurfen, weil es dort oft eine Partnerrubrik gibt, in der die Firmen mit freien Studienplätzen stehen. In unserer Hochschulliste findest du alle Hochschulen und Berufsakademien, die ein duales Studium Wirtschaftsinformatik im Programm haben.

Studieninhalte

Die Studieninhalte eines dualen Studiums Wirtschaftsinformatik decken sich größtenteils mit denen eines „normalen“ Wirtschaftsinformatik Studiums an einer Uni oder FH. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Der wissenschaftlichen Arbeit, also speziell dem Thema Forschungsmethoden und -verfahren, wird nur ein kleiner Spielraum eingeräumt. Da ein duales Studium nicht beabsichtigt in eine Forschungskarriere zu führen, haben anderen Themen hier einfach Priorität. Folgende Themen findest du u.a. im Studienplan eines dualen Wirtschaftsinformatik Studiums:

  • IT-Technologien, Betriebssysteme, Softwaresysteme, Datenbanken
  • ERP-Systeme
  • Programmierung: Programmiersprachen, Algorithmen, Verteilte Systeme
  • IT-Management
  • Projektmanagement, Fallstudien
  • BWL: Grundlagen, Personalführung, Marketing, Buchhaltung, Unternehmensführung, Controlling
  • VWL: Grundlagen, Makro- und Mikroökonomik, Außenwirtschaft, Wirtschaftspolitik
  • Recht: Vertragsrecht, Handelsrecht, IT-Recht
  • Unternehmensführung
  • Controlling
  • Investition und Finanzierung
  • Schlüsselqualifikationen: Rhetorik, Moderation, Managementkompetenzen, Englisch

Schwerpunkte

Mädchen lernt in einer Bibliothek.Nicht alle dualen Wirtschaftsinformatik-Studiengänge sind genau gleich. Je nach Hochschule stehen bestimmte Teilbereiche der Wirtschaftsinformatik besonders im Fokus. Folgende Schwerpunkte findest du häufig:

  • Software Engineering, Business Engineering
  • Application Management
  • Sales & Consulting, Business Administration

Studiendauer und Verlauf

Bis zum Abschluss Bachelor of Science/Arts in Wirtschaftsinformatik sind es meistens sechs Semester. Dies ist die Regelstudienzeit, die auch meistens eingehalten wird. Schließlich sieht das Konzept des dualen Studiums einen festen Studienablauf vor, der durch das jeweilige Studien- bzw. Zeitmodell definiert wird.

Erfahrungsberichte

Was sagen eigentlich die Studenten und Absolventen zu ihrem Studium? Wir haben mit zufällig ausgewählten Personen Interviews geführt und um Erfahrungsberichte gebeten. Nachfolgend findest du einen Auszug. Alle Erfahrungsberichte sind authentisch.

  • Luisa, Duale Studentin an der Hochschule Weserbergland

    So bin ich an meinen dualen Studienplatz gekommen:

    Im Laufe des 11. Schuljahres stand für mich bereits fest, dass ich studieren wollte. Es stellte sich nur noch die Frage, ob ich ein klassisches Vollzeitstudium oder ein duales Studium in Verbindung mit einer Ausbildung bei einem Unternehmen absolvieren sollte.

    Letztendlich entschied ich mich dazu, mich einfach mal bei ansprechenden Unternehmen zu bewerben; absagen könnte ich ja immer noch. Ich habe mich dann bei ca. 15 Unternehmen beworben.

    Aufmerksam auf diese bin ich durch die Berufsberatung geworden, genauso wie auf das Studienfach. In der Schule hatte ich nie Informatik, meine Leistungskurse waren Mathe und Sozialwissenschaften. Der Berater der Berufsberatung schlug mir Wirtschaftsinformatik vor und nach Recherchen stand für mich fest: ich möchte Wirtschaftsinformatik studieren.

    Im Verlauf der Bewerbungszeit durchlief ich viele Online-Tests, Assessment-Center und Bewerbungsgespräche. Für die Fiducia & GAD IT AG habe ich mich neben dem super Ausbildungskonzept aus folgendem Grund entschieden: Im Assessment-Center wurden wir, die Bewerber, nicht nur getestet, sondern auch das Unternehmen vorgestellt ("Sie bewerben sich nicht nur bei uns, sondern die Fiducia & GAD IT AG bewirbt sich auch bei Ihnen")

    Zum Assessmentcenter: Inhalte waren eine Selbstpräsentation, Mathe- und Logiktests, eine Postkorbübung, ein kleines Bewerbungsgespräch und die Unternehmenspräsentation als Informationen für uns.

    So lief mein Studium ab:

    Mein duales Studium läuft blockweise ab, sprich, ich bin abwechselnd ca. 3 Monate in dem Unternehmen eingesetzt und ca. 3 Monate in der Hochschule.

    Jedes der sechs Semester ist in einen Theorieteil an der HSW und einen praktischen Teil in der Firma in Münster aufgeteilt. Die Theorieblöcke werden dabei immer kürzer. Mein jetziges 6. Semester ist z.B. nurnoch 8 Wochen lang.

    In der letzten Woche der Theoriephase werden Klausuren geschrieben, sodass man sich in der Praxisphase wieder voll auf die Praxis im Unternehmen konzentrieren kann. Nach 2 Jahren haben wir außerdem die Ausbildung zum Fachinformatiker bei der IHK gemacht.

    Meine Tipps für alle, die ein duales Studium WI machen möchten:

    Wer ein duales Studium im Bereich WI machen möchte, muss sich selbstverständlich auf anspruchsvolle Jahre vorstellen, immerhin macht man ein komplettes Studium und arbeitet gleichzeitig im Unternehmen.

    Trotzdem profitiert man durch einen hohen Praxisbezug und Praxiserfahrung im Unternehmen, durch die Unterstützung vom Unternehmen und natürlich einer attraktiven Ausbildungsvergütung.

    Wirtschaftsinformatik wird in Zukunft eine immer größere Rolle spielen und Experten in diesem Gebiet werden fast überall gesucht. Außerdem hätte ich mir vorher nie vorstellen können, wie vielfältig die späteren Einsatzbereiche für Wirtschaftsinformatiker sein könnten. Ich arbeite momentan an meiner Bachelorarbeit, schreibe noch zwei Klausuren und bin in weniger als 5 Monaten fertig mit meinem B.Sc. Wirtschaftsinformatik.

    Ich würde mich jederzeit wieder für ein duales Studium entscheiden!

  • Andreas, Dualer Student der DHBW Heidenheim

    So bin ich an meinen dualen Studienplatz gekommen:

    Da ich mein Studium in der Firma mache, in der ich zuvor schon gearbeitet habe, konnte ich mich intensiv bei Vorgängern des Studiengangs informieren. Auch wurde von der Firma eine Bewerbernacht veranstaltet, die ebenfalls sehr informativ war.

    Es fand sowohl ein Auswahlverfahren, als auch ein Bewerbungsgespräch statt.

    So lief mein Studium ab:

    In jedem Semester gibt es eine Theorie- und Praxisphase mit einer Dauer von jeweils 3 Monaten.

    Die Theoriephasen finden an der DHBW in Heidenheim statt. Vermittelt werden neben IT-relevanten Informationen, wie z.B. IT-Sicherheit, Rechnerarchitektur, ERP-Systeme, Business Intelligence (BI), Künstliche Intelligenz (KI), Verteilte Systeme, Datenbanktechnik, Software-Entwicklung usw., auch betriebswirtschaftliche Aspekte, wie z.B. BWL, VWL, Rechnungswesen, Unternehmensführung, Projektmanagement. Die Klausurphasen der einzelnen Module sind meist am Ende der Theoriephase.

    In den Praxisphasen hat man bei der Carl Zeiss AG die Möglichkeit, unterschiedliche Abteilungen (Marketing, Controlling, IT usw.) näher kennenzulernen und an Projekten mitzuwirken. Allerdings müssen auch zwei sognannte Projektarbeiten im wissenschaftlichen Stil erstellt werden. Die Projektarbeiten umfassen ca. 5.000 Wörter und sollten neben fundierten theoretischen Inhalten auch einen Praxisbezug zur jeweiligen Firma herstellen.

    Weiterhin hat man bei der Carl Zeiss AG auch die Möglichkeit eine Praxisphase im Ausland zu verbringen.

    Darauf solltest du achten, wenn du dich für Wirtschaftsinformatik dual interessierst:

    • Wenn die Firma die Möglichkeit bietet, eine Praxisphase im Ausland zu verbringen, unbedingt machen! Es ist eine sehr tolle Erfahrung und man kann nebenbei noch seine Sprachkenntnisse verbessern.
    • Vorwissen wird nicht vorausgesetzt, also keine Angst, wenn man nicht Programmieren o.ä. kann.
    • Da einige Fächer komplett in Englisch gehalten werden und Ausarbeitungen oft in Englisch anzufertigen sind, sollte man die Englischkenntnisse nicht vernachlässigen.
    • Nehmt an Zusatzkursen eurer Hochschule teil. Man lernt neue Technologien und Ansätze kennen.

Studienplatzbörse für IT und Wirtschaftsinformatik

Aareal Bank AG
Bei: Aareal Bank AG
Wiesbaden
2017

25.10
NTT DATA
Bei: NTT DATA
München
2017

13.10
NTT Data
Bei: NTT Data
Ettlingen, Frankfurt
2017

13.10
Capgemini Deutschland
Bei: Capgemini Deutschland
Stuttgart
2017

03.11
Lotto Hamburg
Bei: Lotto Hamburg
Hamburg
2017

14.10
Störk-Tronic
Bei: Störk-Tronic
Stuttgart
2017

15.11
ADAC
Bei: ADAC
München
2017

29.11
Bayer AG
Bei: Bayer AG
Leverkusen
2017

24.11
NTT DATA
Bei: NTT DATA
Ettlingen, Frankfurt
2017

13.10
ING-DiBa
Bei: ING-DiBa
Frankfurt
2017

14.10
CGI
Bei: CGI
Leinfelden-Echterdingen
2017
17.10
cbs Corporate Business Solutions GmbH
Bei: cbs Corporate Business Solutions GmbH
Heidelberg
2017
14.10
]init[
Bei: ]init[
Mainz
2017
10.10
Sopra Banking Software GmbH
Bei: Sopra Banking Software GmbH
Leinfelden-Echterdingen
2017
26.09
Techniker Krankenkasse
Bei: Techniker Krankenkasse
Hamburg
2017
23.09
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Bei: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Oberpfaffenhofen
2017
22.06
infoteam Software AG
Bei: infoteam Software AG
Bubenreuth
2017
29.09
Techniker Krankenkasse
Bei: Techniker Krankenkasse
Hamburg
2017
04.10
EXXETA AG
Bei: EXXETA AG
Karlsruhe
2017
19.10
Arvato
Bei: Arvato
Gütersloh
2017
07.10
SHD System-Haus-Dresden
Bei: SHD System-Haus-Dresden
Dresden
2017
13.10
Daimler AG
Bei: Daimler AG
Stuttgart
2017
25.10
deepblue networks AG
Bei: deepblue networks AG
Hamburg
2017
09.11
ROLLER GmbH
Bei: ROLLER GmbH
Gelsenkirchen-Buer
2017
09.11
sidion
Bei: sidion
Stuttgart
2017
11.11
Thomas Cook
Bei: Thomas Cook
Oberursel
2017
14.11
Paul Hettich GmbH & Co KG
Bei: Paul Hettich GmbH & Co KG
Kirchenlangern
2017
30.11
Avacon AG
Bei: Avacon AG
Helmstedt
2017
16.11
Vetter Pharma-Fertigung GmbH
Bei: Vetter Pharma-Fertigung GmbH
Ravensburg
2017
07.11
IKB Deutsche Industriebank
Bei: IKB Deutsche Industriebank
Düsseldorf
2017
04.11
LANXESS AG
Bei: LANXESS AG
Leverkusen
2017
02.12
Fujitsu
Bei: Fujitsu
deutschlandweit
2017
20.10
Knorr-Bremse
Bei: Knorr-Bremse
München
2017
27.10
Materna GmbH
Bei: Materna GmbH
Dortmund
2017
31.10
Fio Systems
Bei: Fio Systems
Leipzig
2017
04.11
Diehl
Bei: Diehl
Nürnberg
2017
02.11
Techniker Krankenkasse
Bei: Techniker Krankenkasse
Hamburg
2017
20.10

Karriere nach dem Studium

Absolventen eines dualen Wirtschaftsinformatik-Studiums haben in der Regel kein Problem nach Studienende einen guten Job zu finden. Ganz im Gegenteil: Häufig führt ein duales Studium langfristig in Führungspositionen.

Anschlussvertrag

HändeschüttelnUnternehmen bieten duale Studienplätze an, weil sie für ihren eigenen Bedarf ausbilden möchten. Wenn du also während der Ausbildung und Studium stets gute Leistungen erbracht hast, ist ein Anschlussvertrag so gut wie sicher. Einer der Vorteile des dualen Studiums ist ja auch, dass du keine lange Einarbeitungszeit brauchst: Du kennst das Unternehmen und interne Abläufe bereits und weißt, worauf es ankommt. Es ist gut möglich, dass du nach dem Abschluss in einer Abteilung arbeitest, die du bereits aus der Praxisphase kennst.

Bindung an das Unternehmen

Weil Unternehmen dich während des Studiums unterstützt haben, zum Beispiel durch die Übernahme von Studiengebühren oder die fortlaufende Zahlung einer Vergütung auch in den Theoriephasen, möchten sie dich an den Betrieb binden. Deshalb haben manche Ausbildungsverträge eine Bindungsklausel, die verlangt, dass du für eine gewisse Zeit nach dem Studium im Betrieb bleibst, zum Beispiel für weitere zwei Jahre. Natürlich kommt man im Zweifel aus dem Vertrag raus, in dem Fall müssen aber zum Beispiel die Kosten für übernommene Studiengebühren zurückgezahlt werden.

Schneller Aufstieg

Treppen im Sonnenschein.Dual studierte Wirtschaftsinformatiker haben gute Chancen schnell aufzusteigen und in Führungspositionen zu gelangen. Das ist von den Unternehmen sowieso beabsichtigt, hat aber auch einen ganz plausiblen Grund: Du bist in einem jungen Alter schon sehr qualifiziert, weil du neben dem Studium viel Praxiserfahrung gesammelt hast. Die Leitung eines IT-Projekts, Aufgaben im IT-Management oder die Verantwortung für eine Abteilung aus dem informationstechnischen Bereich sind Positionen, die schon wenige Jahre nach dem Studium greifbar nah sind. Wenn du wissen willst, welche konkreten Aufgaben Wirtschaftsinformatiker in einem Unternehmen übernehmen können, dann schau mal in unsere Rubrik Berufswelt. Dort stellen wir dir verschiedene Berufe vor, die man mit einem Studium in Wirtschaftsinformatik machen kann.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 7)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de