Wirtschaftsinformatik Weiterbildungen – alle Infos

Du willst dich im Bereich Wirtschaftsinformatik weiterbilden? Ein ganzes Studium kommt für dich aber nicht in Frage? Das macht nichts. Denn es gibt im Bereich der Wirtschaftsinformatik auch andere sehr angesehene Weiterbildungen. Wir informieren dich hier über konkrete Möglichkeiten, welche Inhalte dich erwarten und sagen dir auch, worauf du bei der Auswahl des Anbieters unbedingt achten solltest.

Weiterbildung ist nicht gleich Weiterbildung. Neben Unterschieden in der inhaltlichen Gestaltung entscheiden vor allem die Form und Durchführung darüber, ob die Weiterbildung zu dir und deiner beruflichen Situation passt. Da Wirtschaftsinformatik viel Praxisbezug braucht, sind Präsenzveranstaltungen eine gute Wahl. Wer mehr Flexibilität braucht, findet aber auch Fernlehrgänge. Ob du dich nun in Vollzeit, berufsbegleitend an ein paar Tagen im Monat oder per Fernlehrgang weiterbildest, ist ganz dir und deinen Wünschen überlassen.

Weiterbildungen für Wirtschaftsinformatik im Überblick

Weiterbildung Geprüfter Wirtschaftsinformatiker IHK - Inhalte

Geprüfter Wirtschaftsinformatiker (IHK)

Certified IT Business Engineer

Weiterlesen

Weiterbildung Geprüfter Betriebswirt - Inhalte

Staatlich geprüfter Betriebswirt

mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik

Weiterlesen

Weiterbildung IT Manager Inhalte

IT-Manager

IT-Business-Manager (IHK) und andere IT-Management-Weiterbildungen

Weiterlesen

Vorteile einer Weiterbildung

Weiterbildung Wirtschaftsinformatik VorteileSich neben dem Beruf weiterzubilden, verlangt Ehrgeiz und Disziplin. Sich nach der Arbeit oder am Wochenende noch das Kursmaterial anzusehen, Inhalte eigenständig zu erlernen und auf Prüfungen vorzubereiten gehören dazu. Doch der zeitliche Aufwand und die zusätzliche Belastung lohnen sich!

Neue Positionen und Bereiche

Fachwissen in Wirtschaftsinformatik wird in jeder Branche gebraucht. Wer das vorweisen kann, hat gute Chancen, neue Aufgaben im Unternehmen zu übernehmen. Sei es bei einem bestehenden Arbeitgeber in der Hierarchie aufzusteigen, die Abteilung zu wechseln, um sich beruflich umzuorientieren oder sich auch ganz neu zu bewerben. Eine Weiterbildung kann behilflich sein, auf der Karriereleiter höher zu steigen oder das Tätigkeitsfeld inhaltlich zu verändern. Beides motiviert und bringt Abwechslung in das Berufsleben.

Gehalt steigt

Und natürlich ist die Aussicht auf ein höheres Gehalt ein großer Vorteil und häufig auch die Motivation für eine Weiterbildung. Wer entsprechend qualifiziert ist, kann in der Gehaltsverhandlung besser argumentieren. Für Wirtschaftsinformatiker sieht es finanziell ohnehin sehr gut aus: Das Gehalt ist häufig überdurchschnittlich hoch. Kein Wunder: Wirtschaftsinformatisch ausgebildetes Personal ist heute unverzichtbar.

Persönliche Weiterentwicklung

Dieser Vorteil fällt den meisten auf Anhieb gar nicht ein, ist aber nicht zu unterschätzen: Mit der fachlichen Weiterentwicklung, entwickelst du dich auch persönlich weiter. Zeitmanagement, Organisationsvermögen und Disziplin werden im Rahmen einer Weiterbildung, die einen längeren Zeitraum in Anspruch nimmt, nämlich auch trainiert. Das sind Eigenschaften, die Arbeitgeber sehr schätzen. Wer sich also neu bewirbt oder zum Beispiel eine Gehaltsverhandlung führt, kann diese Merkmale mit in die Waagschale werfen.

Jetzt Weiterbildung finden!

Wie finde ich seriöse Anbieter?

Weiterbildung Wirtschaftsinformatik - seriösen Anbieter findenWeiterbildung boomt! Es gibt heute unzählige Formen der Weiterbildung und ein unüberschaubares Angebot. Umso wichtiger ist es, den Anbieter, für den man sich besonders interessiert, genau unter die Lupe zu nehmen. Denn die Qualität stimmt nicht immer. Ein hoher Preis sagt nichts über den Umfang und die Anerkennung aus.

Anerkennung

Egal, ob in Form von regelmäßigen Präsenzveranstaltungen oder als Fernlehrgang – es gibt eindeutige Kriterien, die die Anerkennung einer Weiterbildung garantieren:

Staatlich geprüft

Auf der ganz sicheren Seite ist man mit einem IHK-Zertifikat. Die Weiterbildung zum Geprüften Wirtschaftsinformatiker ist staatlich anerkannt. Weiterbildungen der IHK, auch die zum Geprüften Betriebswirt mit Wirtschaftsinformatik-Schwerpunkt, werden von Arbeitgebern gut bewertet. Die Qualität der Inhalte ist hier hoch, die Praxisnähe groß. Ein Zertifikat der Industrie- und Handelskammer gilt als beste Möglichkeit, sich fachlich weiterzuentwickeln.

ZFU-Siegel

Siegel der ZFUBei Fernlehrgängen ist ein vorhandenes ZFU-Siegel ein Garant für die Seriosität eines Anbieters. Die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) entscheidet über die Zulassung von Lehrgängen. Sie prüft, ob die angebotene Weiterbildung fachlich und didaktisch den Anforderungen des Fernunterrichtschutzgesetzes (FernUSG) entspricht. Es handelt sich hierbei nicht um die staatliche Anerkennung einer Weiterbildung – jedoch ist das Siegel ein Hinweis auf eine hohe Qualität.

Kriterien, die gute Weiterbildungsanbieter auszeichnen

Natürlich gibt es noch viele weitere Wirtschaftsinformatik Weiterbildungen, die nicht von der IHK angeboten werden oder ein ZFU-Siegel tragen. In dem Fall hilft ein kritischer Blick auf die Webseite oder das Infomaterial des Anbieters weiter.

Folgende Aspekte sind gute Anhaltspunkte, die auf einen seriösen Anbieter hinweisen:

  1. Es gibt eine Studienberatung, die persönlich, per Mail oder telefonisch weiterhelfen kann. Die Kontaktdaten dahin sind schnell auffindbar.
  2. Informationen zu Kursinhalten, Ablauf und zeitlichem Umfang der Weiterbildung sowie Methoden und Lernformen werden umfassend dargestellt.
  3. Informationen zu Kosten, Leistungen und Voraussetzungen sind transparent.
  4. Das Lehrpersonal kann auf umfangreiche praktische Erfahrungen im Bereich der Wirtschaftsinformatik zurückgreifen und damit sicherstellen, aktuelle und relevante Inhalte zu vermitteln.
  5. Die Weiterbildung setzt erste Vorkenntnisse voraus und ist für eine konkrete Zielgruppe bestimmt.

Erfahrungsberichte und Empfehlungen

Neben der eigenen Einschätzung zur Qualität einer wirtschaftsinformatischen Weiterbildung, ist es sinnvoll, auf Erfahrungen von anderen zu vertrauen. So lassen sich im Internet häufig Bewertungen und Erfahrungsberichte finden, die die Zufriedenheit oder Enttäuschung der Teilnehmer offen legen. Selbstverständlich sollte man mit solchen Bewertungen vorsichtig umgehen: Erst eine gewisse Anzahl an Bewertungen verrät wirklich etwas über die Qualität. Erfahrungsberichte, die extrem wohlwollend geschrieben worden sind, könnten natürlich auch vom Anbieter selbst verfasst worden sein.

Eine verlässliche Quelle hingegen sind Kollegen und Bekannte, die bereits eine Weiterbildung in Wirtschaftsinformatik gemacht haben. Absolventen, die man persönlich befragen kann, findet man gegebenenfalls auch in Foren oder über Social Media Kanäle wie XING.

Fazit

Bevor man sich für eine Wirtschaftsinformatik Weiterbildung entscheidet, sollte man sich Inhalte, Umfang und Anbieter genau anschauen. Idealerweise bestellst du dir erstmal von mehreren Anbietern Informationsmaterial nach Hause und vergleichst dann in Ruhe. So kannst du planen, wie du die Maßnahme in dein Berufsleben integrieren kannst und vermeidest Enttäuschungen!

Weiterbildung finden

Alternative

Beruflich vorankommen geht nicht nur mit einer Weiterbildung! Wer besonders ambitioniert ist, sollte über ein Fernstudium mit Bachelor- oder Masterabschluss nachdenken:

Fernstudium Wirtschaftsinformatik

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 6)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de