Berufe nach dem Wirtschaftsinformatik Studium: Bereich Technik & IT

„Was macht ein Wirtschaftsinformatiker?“ Diese Frage stellen sich sicherlich viele Studieninteressenten, wenn sie sich für die Berufschancen und Karrieremöglichkeiten nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik interessieren. Wir haben zahlreiche Jobanzeigen analysiert und geben einen Überblick der Berufe nach Studienabschluss.

Bei den Beispielen auf dieser Seite geht es um Berufe, die einen hohen Anteil an Technik und Informatik beinhalten. Kurz gesagt: Hier wird viel programmiert. Wer sich auch über die Tätigkeiten informieren möchte, die mehr mit dem BWL-Teil des Wirtschaftsinformatik Studiums zu tun haben, sollte unseren Artikel „Berufe für Wirtschaftsinformatiker im Bereich BWL & Management“ lesen.

Wirtschaftsinformatik-Berufe: Bereich IT/Technik

Mögliche Berufe mit Wirtschaftsinformatik Studium

Perl, PHP, C++, Backreference, Meta-Operator – das sind nur wenige der Begriffe, von denen Wirtschaftsinformatiker immer wieder umgeben sind. Zum Beispiel bei diesen Tätigkeiten als…

ERP-Manager
ERP-Manager

ERP-Manager

ERP steht für „Enterprise-Resource-Planning“, man könnte es mit „Organisation aller Ressourcen in einem Unternehmen“ übersetzen. ERP-Systeme sind Softwares, die sämtliche Funktionsbereiche eines Unternehmens, vom Controlling über Marketing bis Personalmanagement, verwalten und abrufbar machen. Als ERP-Manager ist man für dieses sehr komplexe und sehr wichtige Tool zuständig.

Interview mit einem ERP-Manager

Ausführliches Berufsprofil

  • Implementierung und Weiterentwicklung des ERP-Systems
  • Projektbearbeitung zusammen mit Entwicklern und Managern 
  • Hilfestellung für alle Mitarbeiter beim Arbeiten mit dem ERP          
  • Mitarbeit an der zukünftigen Strategie

Als ERP-Manager hat man in der Regel das klassische Wirtschaftsinformatik Studium absolviert. Hier liegt der Schwerpunkt ganz klar auf dem informatischen Bereich, da du für diesen Beruf fundiertes Know-how im Programmieren und Verwalten von Netzwerken benötigst.

SAP-Entwickler
SAP-Entwickler

SAP-Entwickler

Die SAP AG ist ein deutsches Unternehmen und der weltweit viertgrößte Softwarehersteller. Es stellt eine Software zur Verwaltung sämtlicher Unternehmensprozesse her. SAP Entwickler analysieren die betriebswirtschaftlichen Prozesse im Unternehmen und entwickeln danach Konzepte zur Modifizierung oder Entwicklung von Programmen. Sie integrieren neue SAP-Anwendungen in das System des Unternehmens und schulen die Anwender für die Nutzung.

 Interview mit einem SAP-Entwickler

Ausführliches Berufsprofil

  • Bestandsaufnahme und Analyse der Geschäftsprozesse
  • Programmanpassung bzw. Neuentwicklung sowie Testen
  • Wartung und Qualitätssicherung

Für den Einstieg in den Beruf des SAP-Managers benötigst du den Abschluss des klassischen Wirtschaftsinformatikers. Der Schwerpunkt liegt wie bei allen Berufen in diesem Bereich auf der Informatik. Da SAP ein sehr begehrtes Unternehmen bei Studienabsolventen ist, solltest du gute Noten und im Zweifel auch schon das ein oder andere Praktikum vorweisen können.

Software-Entwickler
Software-Entwickler

Software-Entwickler

Für viele Bereiche werden Software-Entwickler gebraucht. Es gibt Entwickler, die nur für mobile Applikationen (Apps) arbeiten und welche, die z. B. Online-Shops oder webbasierte Anwendungen programmieren. Arbeitgeber sind z. B. große IT-Systemhäuser oder Agenturen.

Interview mit einem Software-Entwickler

Ausführliches Berufsprofil

  • Analyse, Design und Programmierung von Software, Apps, etc. 
  • Projektabstimmung mit Kollegen und Kunden
  • Dokumentation des Entwicklungsprozesses

Neben dem klassischen Informatikstudium ist auch das Studium der Wirtschaftsinformatik ein typischer Weg in den Beruf des Softwareentwicklers. Mit Wirtschaftsinformatik wird der Weg allerdings eher in den Bereich Entwicklung von Software führen, die im betriebswirtschaftlichen Bereich angewendet wird, etwa in der Warenwirtschaft.

IT-Systemanalytiker
IT-Systemanalytiker

IT-Systemanalytiker

Je komplizierter die Prozessabläufe in den verschiedenen Bereichen der Betriebe werden, desto wertvoller ist die Unterstützung durch IT-Systeme und spezialisierte Mitarbeiter wie IT-Systemanalytiker. Wie die Berufsbezeichnung verrät, analysieren sie die eingesetzten Softwaresysteme und schlagen Verbesserungen vor.

Ausführliches Berufsprofil

  • Projektmanagement zur Weiterentwicklung und Anpassung des IT-Systems
  • Entwurf von Prototypen
  • Finden und Eliminieren von Fehlern in der Software

Für die Analyse und Problemlösung hinsichtlich der im Unternehmen eingesetzten IT-Mittel in einem Unternehmen ist das klassische Wirtschaftsinformatik Studium wie maßgeschneidert. Hier werden alle relevanten Inhalte miteinander verknüpft, die du benötigst, um in diesem Segment Karriere machen zu können. Zusätzlich können dir Praktika in den IT-Abteilungen großer und mittelständischer Unternehmen helfen, auch schon erste praktische Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln.

Business Intelligence Entwickler/ Developer
Business Intelligence Entwickler/ Developer

Business Intelligence Entwickler/Developer

„Big Data“, „Data Warehouse“, „Business Intelligence“ (kurz „BI“) sind Verfahren und Prozesse zur systematischen Analyse (Sammlung, Auswertung und Darstellung) von elektronischen Daten. Beispiel Google: Das Unternehmen wertet alle Daten, die es über einen Internetnutzer erhält aus, um ihm möglichst passende Werbung anzuzeigen. BI Entwickler programmieren die Software, die dies ermöglicht.

Ausführliches Berufsprofil

  • Umsetzung, Qualitätssicherung, Test und Deployment von BI Umgebungen
  • Konzeption, Weiterentwicklung und Wartung bestehender Software
  • Aufbereitung von großen Datenmengen für die Verwendung in Analysen, Dashboards oder Reportings

Das Sammeln und Analysieren von großen Datenmengen und dem darauf aufbauenden Programmieren von entsprechender Software, die auf den gesammelten Daten basierend bestimmte Operationen ausführt, erfordert qualifizierte Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken und Programmiersprachen. Hierhin gelangst du über das Studium der Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Informatik/Programmierung.

Deine Berufsmöglichkeiten mit einem Wirtschaftsinformatik Studium

Viele Berufsmöglichkeiten mit Bachelor oder Master

Alle oben aufgeführten Tätigkeiten stehen sowohl Bachelor- als auch Master-Absolventen offen. Aber durchaus auch Bewerbern mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in diesem Bereich. Daher ist es für Studenten, die ihren Berufseinstieg in einem dieser „Programmierer-Bereiche“ planen, überaus wichtig, schon während des Studiums die Programmierkenntnisse auszubauen, aber auch Bereiche wie Projektmanagement nicht zu vernachlässigen.

Alle Berufsprofile im Überblick

Wir haben ergänzend zu den hier gelisteten Berufen für Wirtschaftsinformatiker im Bereich Technik & Informatik noch viele weitere Jobmöglichkeiten beschrieben, inkl. Gehaltsangaben. Lesen lohnt sich, dann hast du wirklich einen Komplettüberblick über Berufe mit Wirtschaftsinformatik Studium:

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 10)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de