Berufe für Wirtschaftsinformatiker

Berufsprofil: SAP-Entwickler

Wenn ein Unternehmen sich entschlossen hat, SAP einzuführen, sind SAP-Entwickler gefragt. Denn SAP bietet eine Grundlage, um Geschäftsprozesse innerhalb eines Betriebes noch präziser und einheitlicher abzuwickeln. SAP kann für jedes Unternehmen individuell programmiert werden.

Der SAP-Entwickler bietet weitestgehend die Grundlage für eine individuelle Entwicklung des Programmes. Das Unternehmen selbst tritt nach der Einführung zuerst an den SAP-Berater heran, um auftretende Probleme zu klären. Weitere Entwicklungen des SAP-Programms werden durch den SAP-Entwickler vorgenommen.

Wie sieht der Beruf als SAP-Entwickler aus?

Bevor SAP entwickelt werden kann, muss ein Konzept erstellt werden. Gemeinsam mit den Fachabteilungen des jeweiligen Unternehmens werden Entwürfe des entwickelten Programms getestet und ausgewertet. Besteht der Bedarf, das Programm weiterhin zu modifizieren, so übernimmt diese Tätigkeit auch der SAP-Entwickler.

Schulungen der Mitarbeiter können vom SAP-Entwickler ebenfalls übernommen werden. Das Hauptaugenmerk in diesem Tätigkeitsbereich liegt allerdings auch in der anschließenden Qualitätssicherung. Für spätere Fragen und auftretende Probleme ist der SAP-Entwickler ebenfalls Ansprechpartner. Er erstellt Handbücher und Richtlinien, die speziell für das Unternehmen konzipiert worden sind.

So wird man SAP-Entwickler

Ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Wirtschaftsinformatik oder Technischen Informatik ist Grundvoraussetzung, um als SAP-Entwickler tätig zu werden. Nach dem Studium sollten erste Berufserfahrungen in Form eines Praktikums mit dem Schwerpunkt SAP-Entwicklung gesammelt werden. Auch Weiterbildungen in diesem Bereich können helfen, mit den wachsenden Ansprüchen des Programmierens zurechtzukommen.

Eine logische Denkweise, Englischkenntnisse und Teamfähigkeit gehören auch zum Berufsbild des SAP-Entwicklers. Wer zudem noch über Kenntnisse der verschiedenen Programmiersprachen verfügt, ist damit auf dem richtigen Weg.

Gehalt von SAP-Entwicklern

SAP-Entwickler werden im Gehaltsvergleich oft auf die gleiche Verdienststufe wie ein SAP-Berater gestellt. Allerdings gibt es diesbezüglich Unterschiede. Ein SAP-Entwickler ist schon allein durch seine Überstunden ausgezeichnet, die oft über die generelle Arbeitszeit hinausgehen. Auch sollte man hier den Aspekt eines Freiberuflers im Gegensatz zu einem Angestellten nicht außer Acht lassen.  

  • Berufseinsteiger als SAP-Entwickler verdienen zwischen 3.300 Euro und 4.200 Euro pro Monat.
  • Langjährige SAP-Entwickler können mit einem Verdienst von durchschnittlich 7.500 Euro pro Monat rechnen.

Quelle: www.karista.de

Jobs für SAP-Entwickler

SAP-Entwickler sind deutschlandweit meist als Freiberufler tätig und werden von Großunternehmen gerne gebucht. Nachfolgend findest du zahlreiche SAP-Entwickler Jobs in unserer großen Stellenbörse:

War dieser Text hilfreich für dich?

Bewerte diesen Text als Erste/r

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de