Berufe für Wirtschaftsinformatiker

Berufsprofil: Systemprogrammierer

Das Überprüfen und Testen von neuen Programmen gehört für Systemprogrammierer ebenso zum Berufsalltag, wie die Entwicklung der Programme selbst. Gerade das Einführen neuer Programme stellt alle Mitarbeiter des Unternehmens auf eine harte Probe.

Sobald das neue Programm im Unternehmen läuft, müssen Mitarbeiter geschult, Analysen erarbeitet und das Programm auf Tauglichkeit getestet werden. Diese Funktionen übernimmt in der Regel der Systemprogrammierer.

Wie sieht der Beruf als Systemprogrammierer aus?

Als Systemprogrammierer ist man hauptsächlich für das Entwickeln neuer Software oder deren Komponenten verantwortlich. Ist die Software bereits entwickelt, übernimmt er die Installation und Überprüfung auf den jeweiligen Rechnern. Dazu gehört auch das Testen und Analysieren des Programmes oder auch der Hardware, die für den reibungslosen Betrieb der Software eine Basis schafft. Systemprogrammierer arbeiten über ihr Tätigkeitsfeld hinaus bis hin zur eigentlichen Qualitätssicherung. Die Dokumentation über gewisse Prozessabläufe gehört ebenfalls zu seinen Aufgaben.

So wird man Systemprogrammierer

Systemprogrammierer müssen sich mit der aktuellen Technik im Bereich der Informatik bestens auskennen. Dazu gehören auch regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Grundvoraussetzung ist ein Studium oder eine Ausbildung im Bereich der Informationstechnik oder Informatik. Logisches und analytisches Denken gehören zum Systemprogrammierer ebenfalls dazu, wie auch Organisationsgeschick und Teamfähigkeit.

Wer zudem noch über Fremdsprachen verfügt und sich mit englischen Fachbegriffen auskennt, hat gute Chancen als Systemprogrammierer in einem Großunternehmen arbeiten zu können.

Gehalt von Systemprogrammierern

Wie in jedem IT-Bereich sollte das Gehalt mit dem Arbeitgeber verhandelt werden. Dabei spielen die Region, Berufserfahrungen und das Spezialwissen eine gesonderte Rolle. Das Unternehmen Gehaltsvergleich.com hat das Durchschnittsgehalt für Systemprogrammierer in Deutschland:

  • Berufseinsteiger können mit ca. 2.100 Euro pro Monat rechnen.
  • Wer bereits Berufserfahrungen vorweisen kann, verdient durchschnittlich etwa 3.300 Euro pro Monat.
  • Spitzenverdiener in diesem Bereich bekommen bis zu 5.100 Euro pro Monat.

Jobs für Systemprogrammierer

Je nach Region lassen sich für Systemprogrammierer auch Anstellungen in Großunternehmen finden. Dabei kommt es auf den Umfang der zu erledigenden Tätigkeiten an. Nachfolgend findest du zahlreiche Systemprogrammierer Jobs in unserer großen Stellenbörse:

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de