Berufe für Wirtschaftsinformatiker

Berufsprofil: IT-Systemanalytiker

Entwerfen und Installieren von IT-Systemen, Konzeptionen entwickeln, Durchführung von Systemanalysen und Veränderungen anpassen – diese Aufgaben deckt der IT-Systemanalytiker in den Bereichen der Beratung oder Entwicklung ab.

Gerade in Großkonzernen werden IT-Systemanalytiker für das Erarbeiten verschiedenster Lösungsansätze im IT-Bereich benötigt. Denn nur sie können die ökonomischen, wirtschaftlichen und technologischen Aspekte dafür in Betracht ziehen. Sie können ihren Fokus auf die Ökonomie des Unternehmens setzen und dabei alte und neue IT Systeme überprüfen.

Wie sieht der Beruf als IT-Systemanalytiker aus?

Die Tätigkeitsfelder des IT-Systemanalytikers können variieren, je nachdem, in welchem Bereich er tätig ist. Die Gestaltung von Geschäftsprozessen gehört mit zu den Tätigkeiten, genauso wie das Analysieren. Verschiedenste Anforderungen werden an den Beruf des IT-Systemanalytikers gestellt. So kann er in der IT-Abteilung eines Unternehmens beschäftigt und für die Softwareentwicklung und Datenverarbeitung verantwortlich sein. Beratungen im Bereich der EDV kann ebenfalls der IT-Systemanalytiker übernehmen. Das Hauptaugenmerk wird allerdings auf die Lösungsorientierung bei IT-Systemen in den Geschäftsprozessen gelegt. Diese können auch bei Kunden außerhalb des Unternehmens stattfinden. Dabei spielen Verhandlungen mit Kunden eine gesonderte Rolle. Den überwiegenden Teil der Tätigkeit verbringt der IT-Systemanalytiker an einem Rechnerplatz im Unternehmen oder auch außerhalb.

So wird man IT-Systemanalytiker

Der IT-Systemanalytiker sollte sich mit verschiedenen Betriebssystemen, Programmiersprachen und Softwareprogrammen auskennen. Diese Kenntnisse kann er bereits in einem Studium der Wirtschaftsinformatik oder Vergleichbarem erwerben. Um den Beruf als IT-Systemanalytiker auszuüben, bedarf es auch Kenntnissen im Bereich IT-Projektmanagement und Consulting.

Des Weiteren sollte sich ein IT-Systemanalytiker nicht scheuen, in Kommunikation mit deutschsprachigen oder auch englischsprachigen Kunden zu treten und Verhandlungsgeschick zu beweisen.

Gehalt von IT-Systemanalytikern

Im Bereich der Informatik kommt es meist auf das Verhandlungsgeschick des Bewerbers an, mit welchem Gehalt er am Monatsende rechnen kann. Trotzdem gibt es durchschnittliche Gehaltsangaben, die sich zwischen Berufsanfängern und Berufserfahrenen unterscheiden:

  • Berufseinsteiger verdienen als IT-Systemanalytiker ca. 2.500 Euro bis 3.000 Euro pro Monat.
  • Nach mehreren Jahren Berufserfahrung liegt der Verdienst bei durchschnittlich 7.000 Euro pro Monat.

Quelle: www.karista.de

Jobs für IT-Systemanalytiker

Der IT-Systemanalytiker kann in verschiedenen Bereichen tätig sein, wobei eine Anstellung in einem Großkonzern in der IT-Abteilung wahrscheinlicher ist. Nachfolgend findest du zahlreiche IT-Systemanalytiker Jobs in unserer großen Stellenbörse:

War dieser Text hilfreich für dich?

Bewerte diesen Text als Erste/r

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de