Schließen

Bachelor Wirtschaftsinformatik in Nürnberg: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Wirtschaftsinformatik in Nürnberg - Dein Studienführer

Du willst deinen Wirtschaftsinformatik Bachelor in Nürnberg absolvieren? Wir haben für dich 11 Hochschulen mit Standort in Nürnberg, an denen du den Wirtschaftsinformatik Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 11 Hochschulangebote für den Wirtschaftsinformatik Bachelor in Nürnberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

11 Hochschulen bieten ein Bachelor Wirtschaftsinformatik Studium in Nürnberg an

Bachelor

Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende Berufsabschluss und damit auch der am weitesten verbreitete. Die Dauer eines Bachelor Studiums unterscheidet sich je nach Studiengang, beträgt aber durchschnittlich 6 Semester. Der Abschluss qualifiziert dich zudem zur Aufnahme eines Master Studiums, das in der Regel 2 bis 4 Semester andauert und dir die Möglichkeit gibt, dein Fachwissen zu vertiefen.

Das Bachelor Studium vermittelt dir sowohl fachliche Kenntnisse, wie auch die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens. Damit Studenten sich nicht nur theoretisch mit dem von ihnen gewählten Fach auseinandersetzen, sondern auch die Möglichkeit haben in den Berufsalltag einzutauchen, absolvieren sie in der Regel ein Praktikum.

Dass Theorie allein selten zum Ziel führt, zeigt sich auch am Wirtschaftsinformatik Studium, im Rahmen dessen du meist ein Praxisseminar abschließt. Interessierst du dich nicht nur für die Informatik, sondern möchtest dich auch mit betriebswirtschaftlichen Fragen beschäftigen, kann dieser Studiengang genau das Richtige für dich sein.


Wirtschaftsinformatik

Kein Unternehmen kommt heute ohne Informationstechnik (IT) aus. Informations- und Kommunikationsprozesse regeln den kompletten betrieblichen Ablauf – von Vertrieb, Personal, Logistik, Controlling bis Marketing: Wie sollte ein Betrieb ohne IT arbeiten können?

Darum geht´s im Wirtschaftsinformatik Studium

Das Wirtschaftsinformatik Studium verbindet Informatik mit Betriebswirtschaft: eine besonders wertvolle Kombination und gefragter denn je. Unternehmen brauchen Experten, die komplexe informationstechnische Prozesse steuern, computergestützte Lösungen finden können und dabei auch noch die betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen kennen. Studierende der Wirtschaftsinformatik können am Ende ihres Studiums beide Felder bedienen. Sie verstehen Datenbanksysteme, können programmieren und Software entwickeln. Gleichzeitig verstehen sie etwas von Projektmanagement, betrieblichen Kennzahlen und Personaleinsatz. Kein Wunder, dass studierte Wirtschaftsinformatiker/innen händeringend gesucht werden und der Bedarf in Zukunft noch weiter steigen wird. Aktuell sind viele attraktive Stellen noch unbesetzt!

Alternative duales Studium

Wirtschaftsinformatik wird nicht nur klassisch in Vollzeit, sondern auch häufig dual angeboten. Das besondere am dualen Wirtschaftsinformatik Studium ist die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Viele Top-Unternehmen suchen laufend duale Studierende in diesem Bereich.

Top Karriereaussichten

Mit einem Bachelor oder Master in Wirtschaftsinformatik ergeben sich unterschiedlichste Karrierewege: Je nach Studienschwerpunkt kann ein zukünftiger Job sich im Feld der klassischen BWLer-Tätigkeiten bewegen, aber genauso im Bereich der IT-Technik. Eine Position im IT-Management, Produktmanagement oder Projektmanagement ist genauso möglich wie eine Anstellung als Datenbankentwickler, Software Engineer oder Programmierer. Welche Richtung konkret eingeschlagen wird, kann mit dem Studium selbst gewählt werden. Nicht alle Wirtschaftsinformatik-Studiengänge sind gleich: So legen einige den Schwerpunkt auf BWL-Fächer und andere den Fokus auf Angewandte Informatik. Eine genauer Vergleich der Studienverlaufspläne von Hochschulen ist also ratsam.

Neugierig? Im Wirtschaftsinformatik Studium Artikel findest du weitere Infos. 


Bachelor Wirtschaftsinformatik in Nürnberg

Bachelor Wirtschaftsinformatik in Nürnberg

Nürnberg

Bekannt als Lebkuchen-Stadt und Wirkungsstätte des Malers und Mathematiker Albrecht Dürer ist Nürnberg mit mehr als einer halben Million Einwohner die zweitgrößte Stadt des Freistaats Bayern. Die Geschichte der mittelfränkischen Großstadt reichen ungefähr in die Mitte des neunten Jahrhunderts zurück. Später wurde die Stadt zu einem bedeutenden Handelsplatz in Mitteleuropa, bis sie im 20.Jahrhundert traurige Berühmtheit erlangte. Seit Anfang der 1920er Jahre fanden hier die so genannten Reichsparteitage der NSDAP statt. Die während des Zweiten Weltkriegs fast völlig zerstörte Stadt wurde nach 1945 wieder aufgebaut und wurde zum Schauplatz der "Nürnberger Prozesse" gegen die Kriegsverbrecher. Heute ist Nürnberg "Stadt des Friedens und der Menschenrechte".

Studieren in Nürnberg

Außerdem ist die mittelfränkische Großstadt Hochschulstandort. An der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sind derzeit insgesamt mehr als 40.000 Studierende eingeschrieben. Dort werden angehende Mediziner ebenso ausgebildet, wie Studenten mit den Schwerpunkten Naturwissenschaften, Philosophie, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Theologie und Technik. Eine weitere Nürnberger Hochschule ist die Technische Hochschule Nürnberg. Dort studieren zur Zeit über 12.000 Studenten in Fächern wie Architektur, Werkstofftechnik, Soziale Arbeit oder Angewandte Chemie. Weitere höhere akademische Einrichtungen in der Stadt ist eine Zweigstelle der in Essen beheimateten Hochschule für Ökonomie und Management, die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und die Hochschule für Musik.

 

Alle Hochschulen in Nürnberg

Pro

  • An sechs Hochschulen mit einer großen Auswahl an allen möglichen Studienrichtungen kannst du in Nürnberg studieren.
  • Wenn du dich für ein Studium an der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg entscheidest, dann darfst du gleich zwei neue Städte entdecken: Nürnberg und das knapp 20 Kilometer entfernte Erlangen
  • Du magst Festivals? Das große Musikevent „Rock im Park“ findet alljährlich auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg statt
  • Im Wintersemester erstrahlt die Stadt in besinnlichem Glanz dank des schönsten Weihnachtsmarkts Deutschlands, dem Christkindlmarkt

Contra

  • U- und S-Bahnen fahren rund um die Uhr? Fehlanzeige! Am Wochenende musst du nachts auf die Nightliner-Busse umsteigen
  • Du wolltest nur mal schnell einen Glühwein trinken und ein paar Maronen futtern gehen? Der Christkindlmarkt ist zwar wunderschön, aber als die Touristenattraktion in Nürnberg in der Adventszeit auch immer proppenvoll
  • Im schönen Bayern lebt es sich zwar gut, aber auch teuer – Nürnberg ist da keine Ausnahme und mit 14,90 Euro Miete pro Quadratmeter deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 11,41 Euro