Wirtschaftsinformatik in Brandenburg studieren?

Bundesland

Brandenburg

Hochschulen

4 Hochschulen

Brandenburg

Viel Natur und Kultur findet sich in Brandenburg. Es ist ein dünn besiedeltes Land, in dem nur etwa 2,6 Millionen Menschen auf rund 29.000 Quadratkilometern Fläche leben. In Brandenburg sind ausgedehnte Seen und Wälder, Höhenzüge und Täler sowie Flüsse und Moore. Einen besonderen landschaftlichen Reiz hat der Spreewald mit seinen rund 300 künstlichen und natürlichen Wasserstraßen. Hier sind auch die Ackerflächen für die bekannten Spreewälder Gurken. In der Uckermark, einer größtenteils naturbelassenen Landschaft, ist eines der größten Waldgebiete Brandenburgs. Der Fürst Pückler Park in Bad Muskau, ein etwa 750 Hektar großer Landschaftspark, ist überregional bekannt.

In Brandenburg gibt es rund 350 Schlösser und Herrenhäuser und etwa 150 Museen und Gedenkstätten, die zu einem Besuch einladen. Zu den traditionell ansässigen Branchen gehören die Metall-, Automobil- oder Ernährungsindustrie. Innovative Wirtschaftszweige sind Umwelttechnik, Bio- und Informationstechnologie.

Studieren in Brandenburg

Seit den 1990er Jahren wurden in Brandenburg drei Universitäten und fünf Fachhochschulen gegründet. Seit 2014 gibt es außerdem die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Insgesamt sind an den Hochschulen rund 50.000 Studenten eingeschrieben. Rund 20.000 Studierende werden an der größten Universität, der Universität Potsdam, unterrichtet. Mehr als 4.000 Studenten sind an der größten Fachhochschule des Landes, der Technischen Hochschule Wildau.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de