Schließen
Sponsored

Bachelor IT-Management in Freiburg: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor IT-Management in Freiburg - Dein Studienführer

Du willst deinen IT-Management Bachelor in Freiburg absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen mit Standort in Freiburg, an denen du den IT-Management Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für den IT-Management Bachelor in Freiburg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende Berufsabschluss und damit auch der am weitesten verbreitete. Die Dauer eines Bachelor Studiums unterscheidet sich je nach Studiengang, beträgt aber durchschnittlich 6 Semester. Der Abschluss qualifiziert dich zudem zur Aufnahme eines Master Studiums, das in der Regel 2 bis 4 Semester andauert und dir die Möglichkeit gibt, dein Fachwissen zu vertiefen.

Das Bachelor Studium vermittelt dir sowohl fachliche Kenntnisse, wie auch die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens. Damit Studenten sich nicht nur theoretisch mit dem von ihnen gewählten Fach auseinandersetzen, sondern auch die Möglichkeit haben in den Berufsalltag einzutauchen, absolvieren sie in der Regel ein Praktikum.

Dass Theorie allein selten zum Ziel führt, zeigt sich auch am Wirtschaftsinformatik Studium, im Rahmen dessen du meist ein Praxisseminar abschließt. Interessierst du dich nicht nur für die Informatik, sondern möchtest dich auch mit betriebswirtschaftlichen Fragen beschäftigen, kann dieser Studiengang genau das Richtige für dich sein.


IT-Management

Kein Unternehmen funktioniert heute ohne Informationstechnik: In jeder Abteilung kommen Softwares zum Einsatz, die Daten verwalten und austauschen. Damit alle betrieblichen Abläufe tagtäglich reibungslos verlaufen, brauchen Unternehmen eine IT-Strategie und kluge Leute, die diese umsetzen. IT-Manager/innen sind gefragt!

Das lernst du im IT-Management Studium

In einem IT-Management Studiengang stehen Themen, wie IT-Projektmanagement, E-Business, Systemarchitekturen oder Software-Engineering neben betriebswirtschaftlichen Grundlagen, von Unternehmensführung, bis Vertrieb und Marketing zu Wirtschaftsenglisch und Unternehmenskommunikation, auf dem Studienplan. Ein Studium in IT-Management bewegt sich also zwischen den großen Bereichen Ökonomie und Informatik, wobei jedoch der betriebswirtschaftliche Teil überwiegt. Studierende sind am Ende des Studiums dazu befähigt, sich um den Aufbau, die Verwaltung und Pflege von elektronischen Netzwerken im Betrieb zu kümmern und dafür zu sorgen, dass die IT eines Unternehmens läuft.

Und nach dem Studium?

Ein Studium stellt eine gute Grundlage dar, um in der Welt der IT beruflich zu Fuß fassen. Ob in der Finanzbranche, der Industrie, bei Logistikunternehmen, im Gesundheitsmanagement oder im Handel – IT-Abteilungen gibt es überall. Hier werden zum Beispiel Projektmanager, Personalmanager, Produktmanager oder IT-Sicherheitsbeauftrage gebraucht. Studierende, die anstreben Führungspositionen zu übernehmen oder sich mit einer IT-Beratung selbständig zu machen, schaffen sich mit einem weiterführenden Master in IT-Management optimale Voraussetzungen. Grundsätzlich stehen die Karrierechance in der IT sehr gut und die Gehaltsaussichten sind ebenfalls nicht schlecht.

Du bist interessiert? Mehr erfährst du im IT-Management Studium Artikel. Außerdem haben wir dir unter diesem Text schonmal passende Hochschulen rausgesucht.


Weitere Informationen zum IT-Management Studium
Bachelor IT-Management in Freiburg

Bachelor IT-Management in Freiburg

Freiburg

Freiburg ist eine quirlige Kulturmetropole im Breisgau. In der historischen Altstadt ist die Kaiser-Joseph-Straße, die Flanier- und Einkaufsmeile Freiburgs. Der von Montag bis Samstag geöffnete Münstermarkt, ein Wochenmarkt, ist ein Anziehungspunkt der Stadt. Das Münster ist neben dem Erzbischöflichen Palais oder dem Wentzingerhaus mit dem Museum für Stadtgeschichte eine der Sehenswürdigkeiten in der Altstadt. In Freiburg finden während des Jahres viele Kulturfestivals statt. Zum Beispiel das Internationale Tanzfestival, das Internationale Zelt-Musik-Festival oder der Münstersommer mit Theater, Lesungen, Ausstellungen und Konzerten. Wichtige Impulsgeber für das rege Musikleben sind die Musikhochschule Freiburg und die Jazz- und Rockschule Freiburg.

Studieren in Freiburg

In der Stadt sind mehrere Hochschulen, die von insgesamt rund 34.000 Studenten besucht werden. Etwa 24.000 Studenten sind an der Albert-Ludwigs-Universität eingeschrieben und studieren in den Fachbereichen Geistes-, Wirtschafts-, Natur- und Ingenieurwissenschaften, sowie Jura, Medizin und Theologie. Rund um die Universität, die mitten in der Stadt liegt, finden sich viele Cafés und Kneipen. Die Pädagogische Hochschule, gegründet als Lehrerhochschule, bietet auch spezialisierte Studiengänge in Bereichen wie Erziehungswissenschaft oder Bildungspolitik an. Weitere Hochschuleinrichtungen sind die Evangelische Hochschule, die Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik (hKDM), die Katholische Hochschule oder eine Außenstelle der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste.

Alle Hochschulen in Freiburg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)