Schließen
Sponsored

Master BWL mit Wirtschaftsinformatik in Dresden: Hochschulen & Studiengänge

Master BWL mit Wirtschaftsinformatik in Dresden - Dein Studienführer

Du willst deinen BWL mit Wirtschaftsinformatik Master in Dresden absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standort in Dresden, an denen du den BWL mit Wirtschaftsinformatik Master absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den BWL mit Wirtschaftsinformatik Master in Dresden findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Master

Ein Masterstudium wird in den meisten Fällen an ein Bachelorstudium angeschlossen und setzt damit einen erfolgreichen Bachelorabschluss für die Zulassung voraus. Der Master ist zudem dafür da, dass du dein Grundwissen nochmal vertiefen kannst oder dir sogar selbst einen thematischen Schwerpunkt setzt. Dazu hast du dann noch einmal bis zu 4 Semester Zeit und beendest deine Studienzeit mit dem Verfassen deiner Masterthesis.

Einen Master in Wirtschaftsinformatik kannst du auch dann belegen, wenn du zuvor IT, Informatik oder auch BWL oder Wirtschaftswissenschaften studiert hast. Dann sorgt dein Studium dafür, dass genau dort angeknüpft wird, wo dir noch Studieninhalte fehlen. Und weil sowohl Informatiker als auch die, die gut mit Zahlen und Finanzen umgehen können, auf dem Arbeitsmarkt händeringend gesucht werden, wirst du mit einem solchen Masterabschluss im Handumdrehen deinen Lieblingsjob finden.


BWL mit Wirtschaftsinformatik

Ein BWL-Studium schafft schon ziemlich gute Voraussetzungen, um in der Wirtschaft beruflich Fuß zu fassen. Noch besser: Sich von Anfang im Studium auf ein bestimmtes Gebiet zu spezialisieren! Wenn du dich neben allgemeinen wirtschaftlichen Themen auch für Informatik interessierst, ist ein BWL-Studium mit Wirtschaftsinformatik-Schwerpunkt genau das Richtige!

Warum BWL-Wirtschaftsinformatik studieren?

IT-Kenntnisse sind heute sehr wertvoll, denn kein Unternehmen kommt ohne informationstechnische Prozesse aus. Es ist also eine gute Idee, ein BWL-Studium um diesem Themenbereich zu erweitern. Im Studium der BWL wird generalistisches Wissen vermittelt, das in jeder Branche zur Anwendung kommen kann: Rechnungswesen, Finanzwirtschaft, Marketing, Vertrieb, Personal, Recht oder Wirtschaftsenglisch gehören zu den Inhalten, die jedes BWL-Studium ausführlich behandelt. Mit einer selbst gewählten Vertiefung in Wirtschaftsinformatik wird auch noch Know-how aus der Welt der IT vermittelt, beispielsweise zu Datenbankmanagement, Betriebssystemen, Software Entwicklung und IT-Projektmanagement. Auch Programmieren kann auf dem Studienplan stehen.

Was kommt nach dem Studium?

Studierende der BWL mit Wirtschaftsinformatik-Vertiefung bereiten sich damit optimal auf die Anforderungen der heutigen Berufswelt vor. Denn betriebswirtschaftlich ausgebildete Fachleute mit IT-Kenntnissen werden stark nachgefragt. Absolventen finden zum Beispiel Anstellungen als Datenmanager/in, IT-Berater/in, Projektmanager/in oder ERP-Manager/in. Wer hoch hinaus will und auf Führungspositionen spekuliert, sollte sich für einen anschließenden Master im Bereich BWL/Wirtschaftsinformatik entscheiden. In diesem gehen die Studieninhalte noch stärker in die Tiefe und Managementkompetenzen werden vermittelt.

Du möchtest mehr wissen? Dann haben wir direkt unter diesem Text schonmal einige passende Hochschulen für dich rausgesucht. Mehr Details gibt's außerdem im BWL mit Wirtschaftsinformatik Artikel.


Weitere Informationen zum BWL mit Wirtschaftsinformatik Studium
Master BWL mit Wirtschaftsinformatik in Dresden

Master BWL mit Wirtschaftsinformatik in Dresden

Dresden

Dresden ist eine Kunst- und Kulturstadt mit Weltruf. Die Stadt an der Elbe ist berühmt für faszinierende Bauwerke wie die Frauenkirche oder die kulturellen Wahrzeichen, die Semperoper und den Zwinger. Über das Stadtgebiet verteilt sind 34 Theater und Bühnen, 44 Museen und 56 Galerien. Die klassische Einkaufsstraße geht vom Hauptbahnhof bis zur Wilsdruffer Straße, vorbei an der Altmarkt-Galerie mit mehr als 200 Shops, Restaurants und Cafés. Im historischen Viertel bei der Frauenkirche bieten Läden und Boutiquen ausgewählte Waren an. Eines der Veranstaltungs-Highlights sind die Filmnächte am Elbufer gegenüber der Altstadt. Beim Internationalen Dixielandfestival wird die Prager Straße zur Jazzmeile. Der Striezelmarkt ist der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands.

Studieren in Dresden

Das Studienangebot der elf Hochschulen in Dresden reicht von Musik und Tanz bis zu Ingenieurstudiengängen oder Naturwissenschaften. Die Technische Universität (TU) zählt zu den forschungsstärksten Hochschulen. Sie ist eine von elf Exzellenzuniversitäten in Deutschland. Die rund 5000 Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft (University of Applied Sciences) können zwischen 40 Studiengängen in den Bereichen, Wirtschaft und Umwelt, Gestaltung und Technik wählen. Etwa 3.000 Studierende aus 33 Ländern nutzen die Angebote der Dresden International University. Die UNU (United Nations University) hat eigene Forschungs- und Lehrprojekte.

Alle Hochschulen in Dresden

Pro

  • Bei mehr als 260 Studienoptionen aus den unterschiedlichsten Bereichen ist Dresden nicht nur das Florenz an der Elbe, sondern auch das Mekka für Studienanfänger/innen
  • Frauenkirche, Semperoper oder Residenzschloss – wenn du in Dresden studierst, bist du immer von architektonischen Augenweiden umgeben
  • Du hast geglaubt, dass Wohnen bei so viel Prunk und Pracht bestimmt viel kostet? Falsch gedacht! Mit Mietpreisen von 8,51 Euro pro Quadratmeter ist das Leben hier ein Schnäppchen
  • Weihnachtsgeschenkesuche ade! Ab jetzt werden jedes Jahr echte Dresdner Christstollen verschickt

Contra

  • Wenn du nur schnell von A nach B kommen willst, wollen die Scharen von Tourist/innen den Zwinger sehen. Und die Semperoper. Und die Frauenkirche. Inklusive Fotos und Stadtführung
  • Dresden kann nicht nur Prunk, sondern auch Plattenbau
  • Es kann sein, dass du hier dein Blaues Wunder erlebst, zum Beispiel wenn du auf der gleichnamigen Brücke im Stau stehst – aber du solltest ja sowieso besser Straßenbahn oder Fahrrad fahren