Wirtschaftsinformatik in Mecklenburg-Vorpommern studieren?

Bundesland

Mecklenburg-Vorpommern

Hochschulen

6 Hochschulen

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist ein überwiegend flaches Land. Eine der wenigen nennenswerten Erhebungen sind mit knapp 180 Meter die Helpter Berge in der Nähe der Mecklenburger Seenplatte. In Mäkelborg-Vörpommern, wie das Land auf Niederdeutsch heißt, gibt es sehr viele Seen, darunter auch die Touristenmagnete Hiddensee, den Naturpark Müritz oder Hiddensee. Die Ostseeküste ist etwa 1700 Kilometer lang und ist damit die längste Küste eines deutschen Bundeslandes. Im Vergleich zu den anderen Ländern ist Mecklenburg-Vorpommern mit etwa 72 Einwohnern pro Quadratkilometer das am dünnsten besiedelte Bundesland. Die einzige Großstadt ist Rostock mit etwa 220.000 Einwohnern.

Die Landwirtschaft und die Nahrungsmittelindustrie sind die wichtigsten Wirtschaftszweige. In den größeren Küstenstädten wie Wismar, Stralsund, Rostock oder Greifswald, gibt es Schiffbau. Die Städte gehörten der Hanse, einem Kaufmannsbund, an.

Studieren in Mecklenburg Vorpommern

Rostock, die erste Universitätsstadt Nordeuropas, und Greifswald sind für ihre alten Universitäten bekannt. Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald wurde 1456 gegründet und bietet über 60 Studienfächer in Sozial-, Geistes- und Naturwissenschaften an. Neben Austauschprogrammen mit europäischen Universitäten hat sie als erste deutsche Universität seit 2002 eine Außenstelle in Hanoi in Vietnam. Das Studienspektrum an der Universität Rostock, gegründet 1419, umfasst mehr als 100 Studiengänge von Agrarökologie über Maschinenbau bis zur Zahnmedizin.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de