Wirtschaftsinformatik in Niedersachsen studieren?

Bundesland

Niedersachsen

Hochschulen

23 Hochschulen

Niedersachsen

Die Rattenfängerstadt Hameln, das Steinhuder Meer, der Harz mit seinen Berggipfeln, die Autostadt Wolfsburg oder die Ostfriesischen Inseln, zu der unter anderem die Nordseeinsel Borkum gehört– das alles ist Niedersachsen. Der Tourismus ist neben der Industrie und der Bundeswehr der wichtigste Arbeitgeber in dem Bundesland. Etwa 7,5 Millionen Menschen leben in dem zweitgrößten Land der Bundesrepublik. Die Landeshauptstadt ist Hannover, eine bekannte Messestadt, die auch die Weltausstellung Expo 2000 ausgerichtet hat.

Das kulturelle Angebot Niedersachsens ist so vielfältig wie die Landschaft. Es gibt Theater, Bibliotheken und Museen, Veranstaltungen zur bildenden Kunst, Musik und Literatur. Die deutsche Märchenstraße führt durch das Bundesland. Zu den kulinarischen Spezialitäten gehören der Ostrfriesentee, der Harzer Roller oder Grühkohl-Gerichte, weshalb Niedersachsen auch als das Land der Grünkohlesser gilt.

Studieren in Niedersachsen

Fachhochschulen, Universitäten, Berufsakademien und künstlerische Hochschulen haben verschiedene Profile, Fächer und Studienziele. Bis auf die Studiengänge mit dem Staatsexamen als Abschluss (zum Beispiel Medizin, Rechtswissenschaften Pharmazie) sind in dem Bundesland inzwischen alle Studienfächer als Bachelorstudiengänge angelegt. Es gibt insgesamt 21 staatliche Hochschulen, darunter elf Universitäten und zwei künstlerische Hochschulen. Mit rund 30.000 Studenten ist die Universität Göttingen die größte Universität, dicht gefolgt von der Leibnitz Universität Hannover mit etwa 26.000 Studenten.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de