Fernstudium Technologiemanagement / Software Engineering in Niedersachsen gesucht?

Studienform

Fernstudium

Studiengang

Technologiemanagement / Software Engineering

Bundesland

Niedersachsen

Fernstudium

Bei einem Fernstudium steht die Flexibilität im Vordergrund. Hier hast du die Möglichkeit, bequem vom eigenen Schreibtisch aus zu arbeiten, denn Präsenzzeiten kommen hier nur selten vor. Gerade aus diesem Grund ist diese Studienform auch bei Berufstätigen so beliebt. Die nötigen Lernmaterialien bekommst du dabei entweder über das Internet zur Verfügung gestellt oder aber per Post zugeschickt.

Wirtschaftsinformatik lässt sich an einer Vielzahl von Hochschulen und Akademien als Fernstudium studieren, sowohl berufsbegleitend als auch als Vollzeit-Fernstudiengang. Dabei nennen sich diese Studiengänge nicht immer „Wirtschaftsinformatik“. Stattdessen solltest du auch Ausschau nach anderen Studiengängen halten, die aber ähnliche Schwerpunkte aufweisen. Ein Fernstudium als Wirtschaftsinformatiker kann sich dabei enorm lohnen, denn viele Unternehmen bauen auf Experten, die sich um IT-Problemstellungen innerhalb der Firma kümmern und Informationssysteme weiterentwickeln können.

Weiterlesen...

Technologiemanagement / Software Engineering

Wer sich in der IT auskennt und dabei noch ein gutes betriebswirtschaftliches Wissen hat, ist optimal auf die Zukunft vorbereitet. Viele wirtschaftsinformatische Studiengänge beinhalten zudem noch ingenieurwissenschaftliche Themen, die vor allem auf die Entwicklung und Programmierung von Anwendungen und Datenbanken abzielen sowie auf die Übernahme von Managementfunktionen in der technologischen Weiterentwicklung von Unternehmen vorbereiten. Software Engineering, Systems Engineering, Application Management oder Technologiemanagement nennen sich diese Schwerpunkte und Studiengänge. In unserem ausführlichen Artikel stellen wir dir genau diese Studiengänge vor.

Alle Hochschulen auf einen Blick

Software Engineering und Co. wird von etwas mehr als einem Dutzend Unis und FHs angeboten, die du alle in unserer großen Datenbank findest. So brauchst du nur wenige Klicks für deine Studienwahl!

Für wen eignet sich das Studium?

Ein solches Studium kommt vor allem für diejenigen in Frage, die sich für Wirtschaftsinformatik interessieren und schon wissen, dass sie auf jeden Fall selbst entwickeln und programmieren wollen. Programmierung steht zwar in jedem Wirtschaftsinformatik Studium auf dem Lehrplan, aber nimmt dort nicht unbedingt einen Schwerpunkt ein. Wenn du Ideen gerne selbst technisch verwirklichen willst, ist ein Wirtschaftsinformatik Studium mit Engineering-Schwerpunkt eine gute Wahl!

Natürlich ist nicht jeder Studiengang, der ingenieurwissenschaftliche Inhalte aufweist, gleich. Gemein ist den Studiengängen aus dem technologischen Bereich jedoch, dass sie sich an der Schnittstelle von Informatik, Betriebswirtschaft und Ingenieurwissenschaften bewegen. Mit einem solchen Studium kannst du Informationstechnik nicht nur selbst entwickeln – du kannst die gesamte Konzeption auch managen! Von der Ideenfindung, über die Umsetzung bis hin zur Einführung auf dem Markt: All diese Aufgaben kann ein Technologiemanager übernehmen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Niedersachsen

Die Rattenfängerstadt Hameln, das Steinhuder Meer, der Harz mit seinen Berggipfeln, die Autostadt Wolfsburg oder die Ostfriesischen Inseln, zu der unter anderem die Nordseeinsel Borkum gehört– das alles ist Niedersachsen. Der Tourismus ist neben der Industrie und der Bundeswehr der wichtigste Arbeitgeber in dem Bundesland. Etwa 7,5 Millionen Menschen leben in dem zweitgrößten Land der Bundesrepublik. Die Landeshauptstadt ist Hannover, eine bekannte Messestadt, die auch die Weltausstellung Expo 2000 ausgerichtet hat.

Das kulturelle Angebot Niedersachsens ist so vielfältig wie die Landschaft. Es gibt Theater, Bibliotheken und Museen, Veranstaltungen zur bildenden Kunst, Musik und Literatur. Die deutsche Märchenstraße führt durch das Bundesland. Zu den kulinarischen Spezialitäten gehören der Ostrfriesentee, der Harzer Roller oder Grühkohl-Gerichte, weshalb Niedersachsen auch als das Land der Grünkohlesser gilt.

Studieren in Niedersachsen

Fachhochschulen, Universitäten, Berufsakademien und künstlerische Hochschulen haben verschiedene Profile, Fächer und Studienziele. Bis auf die Studiengänge mit dem Staatsexamen als Abschluss (zum Beispiel Medizin, Rechtswissenschaften Pharmazie) sind in dem Bundesland inzwischen alle Studienfächer als Bachelorstudiengänge angelegt. Es gibt insgesamt 21 staatliche Hochschulen, darunter elf Universitäten und zwei künstlerische Hochschulen. Mit rund 30.000 Studenten ist die Universität Göttingen die größte Universität, dicht gefolgt von der Leibnitz Universität Hannover mit etwa 26.000 Studenten.

Alle Hochschulen in Niedersachsen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de