Master BWL mit Wirtschaftsinformatik in Rheinland-Pfalz studieren?

Abschluss

Master

Studiengang

BWL mit Wirtschaftsinformatik

Bundesland

Rheinland-Pfalz

Master

Das Master-Studium ist der zweite Schritt auf der akademischen Karriereleiter. Es dauert in der Regel zwei bis vier Semester und kann dazu dienen, Wissensgebiete zu vertiefen oder neue zu erschließen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium mit Bachelor-, Magister- oder Diplomabschlüssen. Manche Hochschulen beschränken die Zulassung durch einen Numerus Clausus oder eine bestimmte Abschlussnote, bei anderen sind Praktika eine zusätzliche Voraussetzung. Oft sind auch Kriterien wie Hochschulart oder Fächer ausschlaggebend. Belegt werden kann das Master-Studium an Universitäten und Hochschulen, an privaten Hochschulen oder im Fernstudium. Neu ist, dass Studenten zwischen Hochschultypen wechseln können, also zum Beispiel mit einem an einer Fachhochschule erworbenen Bachelorabschluss an der Universität das Masterstudium fortsetzen können. Studenten haben die Möglichkeit, das Studium in Voll- oder Teilzeit oder als Duales Studium zu durchlaufen.

Ähnlich wie beim Bachelor-Studium besteht auch die Struktur des Master-Studiums aus verschiedenen thematischen Lernblöcken, den Modulen. Die Durchschnittsnote aus den einzelnen Modulen fließt in die Abschlussnote mit ein. Ebenso wie die Bewertung der Masterarbeit, mit der das Studium abgeschlossen wird. In Deutschland besteht die Abschlussprüfung in der Regel aus der Examens- oder Abschlussarbeit und der mündlichen Prüfung. Der Master qualifiziert zur Promotion. Absolventen können sich auch für eine wissenschaftliche Arbeit entscheiden oder in den Arbeitsmarkt wechseln.

Weiterlesen...

BWL mit Wirtschaftsinformatik

Ein BWL-Studium schafft schon ziemlich gute Voraussetzungen, um in der Wirtschaft beruflich Fuß zu fassen. Noch besser: Sich von Anfang im Studium auf ein bestimmtes Gebiet zu spezialisieren! Wenn du dich neben allgemeinen wirtschaftlichen Themen auch für Informatik interessierst, ist ein BWL-Studium mit Wirtschaftsinformatik Schwerpunkt genau das Richtige!

IT-Kenntnisse sind heute sehr wertvoll, denn kein Unternehmen kommt ohne informationstechnische Prozesse aus. Es ist also eine gute Idee, ein BWL-Studium um diesem Themenbereich zu erweitern. Im Studium der BWL wird generalistisches Wissen vermittelt, das in jeder Branche zur Anwendung kommen kann: Rechnungswesen, Finanzwirtschaft, Marketing, Vertrieb, Personal, Recht oder Wirtschaftsenglisch gehören zu den Inhalten, die jedes BWL-Studium ausführlich behandelt. Mit einer selbst gewählten Vertiefung in Wirtschaftsinformatik wird auch noch Know-how aus der Welt der IT vermittelt, beispielsweise zu Datenbankmanagement, Betriebssystemen, Software Entwicklung und IT-Projektmanagement. Auch Programmierung kann auf dem Studienplan stehen.

Studierende der BWL mit Wirtschaftsinformatik-Vertiefung bereiten sich damit optimal auf die Anforderungen der heutigen Berufswelt vor. Denn betriebswirtschaftlich ausgebildete Fachleute mit IT-Kenntnissen werden stark nachgefragt. Absolventen finden zum Beispiel Anstellungen als Datenmanager, IT-Berater, Projektmanager oder ERP-Manager. Wer hoch hinaus will und auf Führungspositionen spekuliert, sollte sich für einen anschließenden Master im Bereich BWL/Wirtschaftsinformatik entscheiden. In diesem gehen die Studieninhalte noch stärker in die Tiefe und Managementkompetenzen werden vermittelt.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Rheinland-Pfalz

Eines der exportstärksten Bundesländer ist Rheinland-Pfalz. Ludwigshafen ist zum Beispiel ein Zentrum der chemischen Industrie. In der Landeshauptstadt Mainz hat das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) seinen Sitz. Bekannt ist Rheinland-Pfalz vor allem für seinen Wein. An den Hängen vom Rhein und seinen Nebenflüssen liegen mehr als zwei Drittel der Anbaufläche für Wein in Deutschland. 

Über viele hundert Kilometer wird das Land vom Rhein und der Mosel durchzogen. Alte Weindörfer, Burgen und Schlösser, die entlang der Flüsse zu finden sind, ziehen Touristen aus der ganzen Welt an. Ebenso wie die historischen Städte Worms, Mainz oder Speyer, wo die als Kaiserdome bezeichneten Kathedralen Zeugnisse kaiserlicher Herrschaft sind. Die fünf größeren Theater sind das Staatstheater Mainz sowie die Stadttheater in Ludwigshafen, Koblenz und Trier.

Studieren in Rheinland-Pfalz

Sechs Universitäten und elf Fachhochschule sowie die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften gehören zur Bildungslandschaft des Bundeslandes. Seit dem Wintersemester 2015/16 ist auf Antrag für 18 Studiengänge an drei Hochschulen im Land Berufserfahrung kein Zugangskriterium mehr. Dies gilt an der Hochschule Kaiserslautern für zwölf Studiengänge (unter anderem Finanzdienstleistungen, Informatik oder Industrial Engineering), an der Hochschule Koblenz für vier Studiengänge (Elektrotechnik, Bauingenieurswesen, Mechatronik und Informationstechnik) sowie an der Hochschule Bingen für die beiden berufsintegrierten Studiengänge Prozesstechnik und Maschinenbau-Produktionstechnik.

Alle Hochschulen in Rheinland-Pfalz

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de