Schüler fragen, Studenten antworten:

Ist das Wirtschaftsinformatik Studium schwer?

„Ein Freund hat mir erzählt, dass das Wirtschaftsinformatik Studium sehr schwer ist. Es schaffen wohl nicht mal die Hälfte von denen, die das Studium angefangen haben, den Abschluss. Stimmt das? Was ist besonders schwer am Studium?”

Studenten antworten: 

Sascha, Absolvent der HWR Berlin:

„Die Gründe für das Abbrechen des Studienganges sind immer vielfältig. Wechsel des Interessensbereichs, vorzeitiger Einstieg in das Berufsleben, weitere nicht studiengangsspezifische Motive... Das Studium an sich ist sicherlich nicht einfach, aber durchaus machbar. Da das Wirtschaftsinformatik Studium eher breit aufgestellt ist, sind die Gründe des Scheiterns oftmals nicht die Tiefe des benötigten Wissens.”

Christopher, Student an der HS Reutlingen:

„Das Studium stellt eine Herausforderung dar. Ob es nun als schwer zu bezeichnen ist, kann ich gar nicht genau sagen, da es meiner Meinung nach interessenabhängig ist. Wer sich in IT & Wirtschaft wohl fühlt, wird keinerlei Probleme haben. Wenn, dann könnte man wohl den Informatikbereich als schwierig bezeichnen (Datenbanken, Programmierung, SAP, ...). Generell halte ich es aber für einfacher als ein reines Informatikstudium.”

Michael, Student der RFH Köln:

„Es ist festzustellen, dass im 4. Semester tatsächlich nur noch die Hälfte der Studenten dabei ist. Zusätzlich ist zu befürchten, dass selbst der verbliebene Rest nicht komplett zum Erfolg kommen wird. Nach meiner Schätzung werden etwa 30 % das Wirtschaftsinformatik Studium in der Regelzeit (6 Semester) schaffen und ca. 50 % nach einer deutlich längeren Studienzeit (8 Semester). Dies hat aber meiner Meinung nach nicht nur mit den hohen oder auch vielfältigen Anforderungen zu tun, sondern zum Großteil mit der individuellen Einstellung. Vereinfacht gesagt: Wer nicht lernt, bleibt auf der Strecke. In unserem Semester ist gibt es hohe Leistungsunterschiede. Ich weiß aber dennoch, dass ca. 30 % der Studierenden im Semester einen 1er Schnitt haben (1,2 - 1,9).”

Steffen, Absolvent der HS Furtwangen:

„Das Studium ist nur im Grundstudium in den Fächern Mathe und Programmieren schwer. Damit ist allerdings gemeint, dass es einen Mehraufwand an Arbeitszeit braucht, um völlig ruhig durch die Prüfungen zu kommen. Machbar sind sie alle mal. Meistens scheitern viele, weil sie einfach zu faul sind.”

War dieser Text hilfreich für dich?

4,35 /5 (Abstimmungen: 20)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de